Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Amazon / Ebay ab wann gewerblich ?


02.12.2007 13:43 |
Preis: ***,00 € |

Internetrecht, Computerrecht



Folgender Sachverhalt:

Vor einem Umzug in eine kleiner Wohnung möchte ich meine recht groß gewordene Bücher-, CD- und Videosammlung deutlich verkleinern. Die Sachen sind meist schon einige Jahre alt und gebraucht. Zum größten Teil sind es Bücher aus Schul- und Studienzeiten. Diese wollte ich über Amazon Marketplace bzw. über Ebay als Privatverkäufer verkaufen. Aufgrund der Menge - ich schätze mal es werden ca. 350 Verkaufsobjekte- bin ich mir nicht sicher, ob dies ohne Probleme möglich ist. Alle Sachen werden weit unter Neuwert verkauft, sodass ich im Vergleich zu meinen Einkaufspreisen damals nur den Verlust begrenze, also keinen Gewinn mache.

Kann ich eine solche Anzahl eigener gebrauchter Bücher, CDs usw. als Privatverkäufer ohne Widerrufsrecht, AGBs usw. verkaufen oder kann ich da rechtliche Probleme bekommen ? Welche Grenzen gibt es, dass man als gewerblicher Verkäufer eingestuft wird und was muss ich beachten ?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

Sie werden wohl davon ausgehen müssen, als Unternehmer i.S.v. § 14 BGB eingestuft zu werden. Die Rechtsprechung tendiert mittlerweile bereits bei über 70-80 Verkäufen, auch wenn nur zur Auflösung eines privaten Haushaltes gedacht, zur Annahme einer gewerblichen Tätigkeit, welche die Unternehmereigenschaft begründet. Sofern weitere Faktoren hinzukommen, wie eine Powersellereigenschaft, die Nutzung von AGB oder ein Verkauf über Monate hinweg, könnte man in Ihrem Fall sogar recht sicher davon ausgehen, dass Sie als Unternehmer anzusehen wären.

Wenn Sie Ihre Sammlung über eBay verkaufen wollen (was bei Ihrem geplanten Verkaufsumfang sicherlich einige Monate in Anspruch nehmen wird), sollten Sie also von Ihrer Unternehmereigenschaft ausgehen. Zwei Punkte sind dabei besonders wichtig zu beachten: 1. dass Ihr Käufer ein Widerrufsrecht hat, auf das Sie ihn vorher hinweisen müssen und 2. dass Sie die Gewährleistung nicht vollständig ausschließen können.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen damit einen ersten Eindruck vermitteln. Beachten Sie bitte, dass dieses Frageportal den Gang zum Rechtsanwalt nicht ersetzt, sondern allenfalls eine erste Tendenz aufzeigt. Bei weiteren Fragen oder Anliegen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Soweit aus dem Bereich www.frag-einen-anwalt.de heraus eine Kontaktaufnahme an mich persönlich gewünscht ist, bitte ich zunächst ausschließlich um Kontakt per E-Mail.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Schneider
Rechtsanwalt



FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER