Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Alturlaub nach Erziehungsurlaub


09.03.2005 15:04 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Stefan Steininger



August 2002 bekamen wir unsere Tochter. Meine Frau musste aus dem Arbeitsverhältnis wegen Erziehungsurlaub ausscheiden.
Wir haben damals den Arbeitgeber auf den alten Urlaub (mündlich)aufmerksam gemacht. Daraufhin sagte uns der Arbeitgeber "Sie kann ihren Urlaub nehmen wenn sie wieder anfängt zu arbeiten".
Nun ist sie angefangen wieder zu arbeiten ab dem 03.01.2005.
Seitens Arbeitgeber kann man sich auf die ausgesprochene mündliche Zusage vor ca. 2,5 Jahren nicht mehr dran Erinnern (Die Cheffs sind ja auch schon um die 60 jahre).
Jetzt meint der Arbeitgeber, dass der alte Urlaub vor dem Erziehungsurlaub hätte genommen werden sollen aber nach ca. 2,5 Jahren verfallen ist und sie einen neuen Arbeitsvertrag eingegangen ist, ab dem 03.01.2005.
Nach dem alten Arbeitsvertrag hatte sie 30 Tage Urlaubsanspruch pro Jahr. Nachdem neuen Arbeitsvertrag meint der Arbeitgeber , Sie hätte nur noch 24 Tage Urlaubsanspruch. Meine Frau hat bisher noch keinen neuen Vertrag unterzeichnet, das sind mündliche Äußerungen.

Sehr geehrte Damen und Herren.

Meine Frau möchte nicht mehr was ihr gesetzlich zusteht, falls sie Recht hat, bitte ich um Beantwortung dieser Fragen.

1. Kann der Arbeitgeber einen neuen Vertrag anfangen?

2. Muss meine Frau auf ihren alten bestehenden Urlaub die Firma aufmerksam machen, weil sonst der alte nicht genommene Urlaub bis zum 31.03.05 verfällt?

3. Hat sie 30 Tage Urlaubsanspruch oder nur noch 24 Tage?

4. Welche Schritte müssten wir einleiten , falls wir Recht haben?

P.S. Dieses schreiben werden wir auch dem Arbeitgeber zukommen lassen.
Ich bedanke mich für eure Bemühungen im voraus.
Mit freundlichen Grüssen
M.Yilmaz

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragensteller,

Ihre Online-Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der von Ihnen übermittelten Informationen wie folgt beantworten:

Während der Elternzeit ruht das Arbeitsverhältnis. Nach dem Ende wird es so fortge-setzt, wie es vorher bestand.

Sie brauchen keinen neuen Arbeitsvertrag, der alte gilt weiter. Damit stehen Ihnen 30 Tage Urlaub zu. Veränderungen könnten nur durch eine schriftliche ! Änderungskün-digung vom Arbeitgeber erreicht werden.

Soweit Sie vor Antritt seines Erziehungsurlaubs Ihren Erholungsurlaub nicht vollständig abgewickelt haben, ist der Resturlaub nach dem Erziehungsurlaub im laufenden oder folgenden Jahr zu gewähren oder bei Ausscheiden zum Ende des Erziehungsurlaubs abzugelten (§ 17 Abs 2 und 3 BErzGG). Resturlaub ist nur der Urlaub, der wegen des Erziehungsurlaubs nicht genommen werden konnte.

Klären Sie Ihren Arbeitgeber auf und sprechen Sie mit Ihm. Notfalls werden Sie den Anspruch einklagen müs-sen.

Beachten Sie, dass sich arbeits- oder tarifvertraglich andere Regelungen hinsichtlich des Urlaubes ergeben kön-nen! Die kann nur von einem Kollegen vor Ort unter Vorlage des Vertrages geprüft werden!

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Steininger
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER