Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Altersteilzeit und Krankheit über die Lohnfortzahlung hinaus

| 04.03.2013 17:36 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Sascha Steidel


Guten Tag,

ich bin seit kurzem in der passiven Phase der Altersteilzeit im Blockmodell. Während der aktiven Phase war ich zwei Mal länger als 6 Wochen krank. Während ich gesund war und arbeitete erhielt ich das vereinbarte ATZ Gehalt und eine Aufstockung von meinem Arbeitgeber ausbezahlt. Währen der Krankeitsphasen erhielt ich von meiner Krankenkasse das versicherte Krankentagegeld. Jetzt habe ich gehört, dass ich auch während dieser Zeit der Krankheit neben dem Krankentagegeld die Aufstockung hätte erhalten müssen. Meine Fragen: Stimmt das, hätte ich die Aufstockung erhalten müssen? Wenn ja, von wem?

Vielen Dank und viele Grüße.

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Nach § 10 Absatz 2 des Altersteilzeitgesetzes besteht ein Anspruch auf die Aufstockungsleistung, wenn der Berechnung des Krankengeldes bzw. Krankentagegeldes ausschliesslich die Altersteilzeit zugrundelag.

Sofern dann der Arbeitgeber die Aufstockung nicht gezahlt hat, so werden diese Leistungen von der Bundesagentur für Arbeit erbracht.

Sie sollten dort einen entsprechenden Antrag stellen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Sascha Steidel, Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 04.03.2013 | 18:48

Vielen Dank für die schnelle und kompetente Antwort.
Ich beziehe mich auf den folgenden Satz. "wenn der Berechnung des Krankengeldes bzw. Krankentagegeldes ausschliesslich die Altersteilzeit zugrunde lag". Meine Krankenkasse hat den Betrag gezahlt, auf den ich versichert bin. Die Versicherung über diesem Betrag bestand schon lange vor der Krankheit und vor der Altersteilzeit. Somit ist die Höhe der Krankentagegeldzahlung unabhängig von der Altersteilzeit. Ich gehe davon aus, dass die fehlende Zahlung rechtens ist, werde mich aber zur endgültigen Klärung noch einmal direkt an die BfA wenden.
Nochmals vielen Dank.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 04.03.2013 | 18:59

Ich meine, sie sollten den Aufstockungsbetrag bekommen. Bei dem betreffenden Satz geht es nur darum, dass das Krankengeld nach dem ATZ- Entgelt bemessen sein muss. Bei Krankentagegeld spielt dies aber meines Erachtens keine Rolle.

Viel Erfolg bei Ihrem weiteren Bemühungen.

Bewertung des Fragestellers 04.03.2013 | 19:07

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank!"
FRAGESTELLER 04.03.2013 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70814 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
letztlich hab mir die Antwort insoweit geholfen das ich mir ein besseres Bild von meiner Situation machen konnte. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Beantwortung hat mir in der Situation immerhin bestätigt das ich zu recht etwas vorsichtig vorgehen musste. Dafür vielen lieben Dank. ...
FRAGESTELLER
4,4/5,0
Nach meiner Rückfrage war die Antwort für mich dann plausibel und hilfreich, wenn auch nicht positiv. Hat gut geklappt. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER