Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Als Kleinunternehmer Rechnung nach Spanien stellen

13.11.2020 07:29 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von


Hallo,

ich bin Unternehmerin in Deutschland und habe ein Gewerbe angemeldet und mache von der Kleinunternehmerregelung Gebrauch. Daher weise ich keine Umsatzsteuer in meinen Rechnungen aus und habe einen entsprechenden Passus eingefügt, dass ich von der Umsatzsteuer befreit bin.

Nun habe ich eine Leistung nach Spanien, genauer Mallorca erbracht. Ich habe Texte erstellt und mein Leistungsempfänger sitzt in Spanien. Meine Rechnung habe ich wie immer ohne Umsatzsteuer ausgewiesen. Der leistungsort war also in Deutschland und mein Kunde in Spanien.

Die Rechnungen wurden auch beglichen, aber jetzt behauptet mein Kunde, ich müsste ihm meine internationale Steuernummer nennen, ansonsten würde er mir 20% des Rechnungsbetrages in Rechnung stellen. Ich habe natürlich keine internationale Steuernummer. Was muss ich tun und was kann ich ihm antworten?

15.11.2020 | 14:20

Antwort

von


(1164)
Wichlinghauser Markt 5
42277 Wuppertal
Tel: 0202 697 599 16
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

auf Grundlage der durch Sie mitgeteilten Informationen beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Da Sie als Unternehmer eine Dienstleistung für einen anderen Unternehmer innerhalb der EU erbracht haben findet das sogenannte "reverse charge"-Verfahren Anwendung, das bedeutet, dass der Leistungsempfänger die Umsatzsteuer zahlen muss.

Sie können deshalb trotzdem eine Rechnung ohne Ausweisung der Umsatzsteuer ausstellen.

Es ist allerdings erforderlich, dass Sie eine Umsatzsteuer ID beantragen. Sie können dann auch weiterhin, bei Vorliegen der Voraussetzungen, die Kleinunternehmerregelung in Anspruch nehmen.

Weitere Informationen zum Verfahren und einen Link zur Beantragung der Umsatzsteuer ID finden Sie unter folgendem Link:
https://www.bzst.de/DE/Unternehmen/Identifikationsnummern/Umsatzsteuer-Identifikationsnummer/Vergabe_USt_IdNr/vergabe_ust_idnr_node.html

Ihrem Geschäftspartner können Sie mitteilen, dass Sie ihm eine erneute Rechnung ausstellen werden, das können Sie dann machen, wenn Ihnen Ihre Umsatzsteuer ID vorliegt.

Mit freundlichen Grüßen


ANTWORT VON

(1164)

Wichlinghauser Markt 5
42277 Wuppertal
Tel: 0202 697 599 16
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Datenschutzrecht, Vertragsrecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Gesellschaftsrecht, Gewerblicher Rechtsschutz, Arbeitsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 95749 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Alles Top, hat ausführlich bestätigt, wovon ich ausging. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Alpers hat die Fragestellung kompetent, verständlich und zeitnah gelöst. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle und ausführliche Antwort mit hilfreicher Information. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER