Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.170
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Alkohol Speed Auto gefahren


20.03.2007 10:46 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht



Führerscheinentzug wegen Alkohol im Strassenverkehr zum dritten Mal(0,8 / 1,1 / 1,5) Beim dritten Mal Speed konsumiert gehabt und ca. 0,7 g Speed dabei gehabt. Nicht auffällig gefahren, bin in eine normale Kontrolle gekommen. Bin nicht vorbestraft, zum ersten Mal mit Drogen "erwischt" worden. Einzige Delikte die Aktenkundig sind Trunkenheit am Steuer (2 mal) Bin 36, berufstätig, getrennt lebend, 2 Kinder - alles in geregelten Bahnen, allerdings mit 15 000 Euro verschuldet. Was hat mich neben dem Führerscheinentzug (Wie lange) zu erwarten, Mpu wie beim zweiten Delikt ist klar, inklusive Drogenscreening.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich im Rahmen dieser Erstberatung wie folgt beantworten:

I. Zunächst ist es wichtig zu wissen, um welchen Stoff genau es sich bei dem „Speed“ gehandelt hat. Der Begriff „Speed“ ist mehrdeutig und umfasst insbesondere auch „Medikamente“. Eine Strafbarkeit nach dem Betäubungsmittelgesetz setzt aber voraus, dass es sich überhaupt um „Betäunbungmittel“ iSd Anlagen zum Betäubungsmittelgesetz handelt.

Sollte hier der Stoff ein Betäubungsmittel darstellen, so hätten Sie insoweit mit einer Geldstrafe bzw. (relativ niedrigen) Bewährungsstrafe zu rechnen.
Im günstigsten Fall könnte allerdings der betäubungsmittelrechtliche Vorwurf auch nach § 31a BtMG eingestellt werden. (Besitz einer geringen Menge zum Eigenverbrauch.) Dies ist jedoch eine Frage des Einzelfalls und auch der „Verteidigungsstrategie“.

II. Das Mindestmaß der Sperre beträgt ein Jahr, wenn gegen den Täter in den letzten drei Jahren vor der Tat bereits einmal eine Sperre angeordnet worden ist.

Ansonsten habe ich Sie so verstanden, dass Sie nunmehr mit 1,5 Promille am Steuer (und konsumierten Speed) erwischt worden sind. Dies stellt einen Fall der Trunkenheit im Verkehr dar. Aufgrund der wiederholten Begehung käme wohl nur eine (noch geringe) Bewährungsstrafe in Betracht. (Ca. 3-6 Monate) Beachten Sie aber bitte, dass die Verhängung der konkreten Strafe Sache des Tatrichters ist und deshalb hier nur sehr eingeschränkt prognostiziert werden kann.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort geholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen
Stephan André Schmidt, LL.M.
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 20.03.2007 | 12:46

Können Sie abschätzen welche Kosten auf mich zukommen

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 20.03.2007 | 13:11

Sehr geehrter Fragesteller,

die Gerichtskosten bei einem Verfahren vor dem Amtsgericht betragen 120 EUR bei einer Freiheitsstrafe bis zu 6 Monaten oder einer Geldstrafe bis zu 180 Tagessätzen.
Bitte beachten Sie aber, dass weitere Kosten für Zeugen, u.U. Sachverständige, usw. hinzukommen, die der Verurteilte ebenfalls zu tragen hat.

Soweit Sie sich durch einen Verteidiger vertreten lassen wollen, wird für eine Verteidigung vor dem Amtsgericht sicherlich eine Vergütung von mindestens 600 EUR anfallen.

Mit freundlichen Grüßen
Stephan André Schmidt, LL.M.
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60124 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde verständlich und ausführlich beantwortet. Vielen herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Klar und unumwunden im Ganzen zu empfehlen ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antworten auf meine Fragen waren ausführlich und verständlich. ...
FRAGESTELLER