Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ärger mit Testamentsvollstrecker


13.01.2005 10:54 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht



Es geht um folgendes, meine Tante verstarb vor 6 Monaten worauf sich eine Rechtsanwältin/Notarin die das Testament aufgesetzt und beurkundet hat, bei uns meldete sie wäre die Testamentsvollstreckerin. Zwischenzeitlich hat sich herrausgestellt das die Rechtsanwältin/ Notarin ein längst wiederrufenes Dokument eingesetzt hat um sich unter anderen bei den Banken auszuweisen.Wir kamen an keine Unterlagen mehr ran, die Rechtsanwältin/Notarin hat sogar die Schlüssel für das Haus der verstorbenen Tante austauschen lassen. Das Gericht hat ihren Antrag auf erteilung eines Testamentsvollstreckerzeugnises zurückgewiesen, wir erwarten in kürze den Erbschein falls sie keine Beschwerde zum Testamentsvollstreckerzeugniss einlegt. Nun gibt es 5 Sparbücher über ein gesamtguthaben von ca. 360.000 € um an das Geld zu kommen Brauchen wir die Sparbücher die allerdings bei dieser Rechtsanwältin liegen.Sollten wir die Sparbücher nicht bekommen so die Bank müsste eine Verlustanzeige gemacht werden und das zieht sich dann auch nochmal 6-7 Monate hin. Wir müssen aber auch die Erbschaftsteuer bezahlen, so das wir schnellstens an die Unterlagen und Sparbücher kommen müssen. Wir haben Sie bereits aufgefordert und diese Dinge zukommen zu lassen mit einer Frist von 5 Tagen.Was können wir Tun um schnellstens an die Unterlagen zu kommen? Gibt es die möglichkeit einer einstweiligen verfügung, Klage? Wie fangen wir das am besten an? Danke.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Ratsuchende,

da Sie Erben Ihrer verstorbenen Tante geworden sind und nach Ihrer Schilderung keine Testamentsvollstreckung durch die Notarin angeordnet ist, haben Sie gegen diese einen Anspruch auf Herausgabe der Erbschaftsgegenstände.

Ich würde Ihnen empfehlen, sich einen Rechtsanwalt zu nehmen, der Ihre Ansprüche für Sie durchsetzt. Gerade dann, wenn schließlich die gerichtliche Durchsetzung erforderlich wird, können Sie diese ohnehin wegen der landgerichtlichen Zuständigkeit nur von einem Rechtsanwalt betreiben lassen.

Selbstverständlich ist eine Herausgabeklage gegen die Notarin möglich; bei entsprechender Eilbedürftigkeit kann die Herausgabe auch mittels einer einstweiligen Verfügung erreicht werden. Gerade letzteres kann nur Ihr RA für Sie prüfen, da die Voraussetzungen für den Erlass einer einstweiligen Verfügung sehr hoch und sehr streng formal gesetzlich geregelt sind.

Vorschalten könnten Sie evtl. eine Beschwerde bei der zuständigen Notarkammer. Wegen der hohen "Machtbefugnisse" der Notare verfolgen diese Verstöße gegen die ordnungsgemäße Ausübung des Notaramtes in der Regel sehr nachdrücklich. Häufig führt auch der "Druck" der Kammer auf den Notar schon zu einem Erfolg.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas J. Lauer
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER