Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ärger mit Katzenschutzbund


17.08.2007 13:13 |
Preis: ***,00 € |

Tierrecht, Tierkaufrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Michael Böhler



Sehr geehrte Damen und Herren,
vor ca. einem Jahr wurde mir von meinem Vater eine junge Katze überlassen,die dieser draußen völlig entkräftet gefunden hatte.Ich nahm das Tier bei mir auf mußte mich jedoch nach einigen Monaten von dem Tier trennen,da es sich absolut unverträglich mit meinem Kater und meinem Hund erwies. Ich gab das Tier in äußerst liebevolle Hände einer Bekannten weiter.Davon bekam nun auch eine Nachbarin meines Vaters ,wohl durch Erzählungen,Wind.Diese Dame ist Mitglied im örtlichen Katzenschutzbund. Seit ihr also bekannt ist das sich das Tier nicht mehr in meinen Händen befindet,belästigt sie mich mit der Forderung der Herausgabe der Adresse der neuen Besitzerin zwecks Abschluß einen Katzenschutzvertrages.Dies geht inzwischen soweit, das sie mich an meinem Arbeitsplatz aufsucht und mir mit Anzeige droht, sofern ich Ihrer Forderung weiterhin nicht nachkomme.Daher bitte ich Sie um die Information wie sich diese Angelegenheit rechtlich darstellt.Mit freundlichen Grüßen.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Schilderung summarisch gerne wie folgt beantworte:

Sofern Sie sich von der Dame vom Katzenschutzbund belästigt fühlen, können Sie von ihr verlangen, dass sie dieses Verhalten einstellt und sich künftig von Ihnen fern hält. Sie müssen die Anschrift der neuen Besitzerin der Katze nicht herausgeben. Im Hinblick auf die Intensität der Nachstellung wäre sogar der neue § 238 StGB zu prüfen.

Gerne bin ich bereit, Ihre Interessen zu vertreten. Bei Bedarf nehmen Sie einfach Kontakt mit mir auf.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER