Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Änderung des Namens wegen lokaler Häufung

01.04.2012 13:01 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Hallo,
es geht um die Änderungen von Sammelnamen bzw. Namen mit lokaler Häufung bzw. ss im Namen(Schulze, Schmidt, Busse): Kann man in einen französischen oder italienischen Namen wechseln (z.B. Dargentiere, LeCarnac, DeStMalo, Divenecia; oder d´Harnancourt oder Harnoncourt, obwohl es diesen Namen gibt?

01.04.2012 | 14:06

Antwort

von


(1404)
Hochwaldstraße 16
61231 Bad Nauheim
Tel: 069/59776801
Tel: 0176/61732353
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Eine Namensänderungen i.S.d. § 3 NamÄndG setzt einen wichtigen Grund voraus. Ein solcher wichtiger Grund liegt vor, wenn es sich bei Ihrem Namen Busse um einen Sammelnamen handelt. Bei einem solchem Sammelnamen geht die eigentliche Funktion eines Namens, die Unterscheidungskraft, verloren, so dass hier eine Verwechselungsgefahr besteht. Dieses Auftreten von Sammelnamen kann auch regional begrenzt sein.

Handelt es sich bei dem Namen Busse um einen Sammelnamen bestehen aus meiner Sicht gute Gründe, dass einem Antrag auf Namensänderung durch die örtlich zuständige Verwaltungsbehörde (Standesamt), in dessen Bezirk Sie Ihren Wohnsitz haben, entsprochen wird.

Bei der Wahl des neuen Familiennamens soll jeglicher Ansatzpunkt für neue Schwierigkeiten vermieden werden. Der Familienname muss nach Klang- und Schreibweise geeignet sein und darf im täglichen Leben beim Gebrauch nicht zu Problemen führen.

Auch darf durch den neuen Familiennamen kein falscher Eindruck über die familiären Zusammenhänge erweckt

Hier wird sich der zuständige Standesbeamte oder auch die Widerspruchsbehörde schwer tun einen Namen anzuerkennen, der nicht aus dem deutschen Sprachraum stammt und damit bei der Verwendung Schwierigkeiten bereiten könnte. Auch kann der Standesbeamte argumentieren, dass der gewünschte Familienname über die familiären Zusammenhänge und die Herkunft einen falschen Eindruck erweckt.

Es handelt sich hier um eine Ermessensentscheidung, so dass die möglichen Argumente gegen eine Namensänderung bei der Begründung zu beachten sind.

Gegen die Entscheidung besteht die Möglichkeit Widerspruch bei der Widerspruchsbehörde einzulegen.

Anbei füge ich Ihnen ein Merkblatt als Beispiel für die Anforderung an die Beantragung einer Namensänderung bei. Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen und wünsche bei Ihrem Vorhaben viel Erfolg.

Mit besten Grüßen


Rechtsanwalt Marcus Schröter, MBA

Ergänzung vom Anwalt 01.04.2012 | 14:15

Anbei noch der Link für das Merkblatt.

Viele Grüße

http://www.halle.de/Publications/1888/merkblatt_zum_antrag_auf__ffentlich-rechtliche_nam.pdf

ANTWORT VON

(1404)

Hochwaldstraße 16
61231 Bad Nauheim
Tel: 069/59776801
Tel: 0176/61732353
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Wirtschaftsrecht, Vertragsrecht, Kreditrecht, Kaufrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81030 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die schnelle Info ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr freundlich, kompetent, hilfreich ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Eine schnelle, präzise und unmissverständliche Antwort – vielen Dank! ...
FRAGESTELLER