Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Änderung der Dienstbarkeit

30.08.2017 14:31 |
Preis: ***,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von

Rechtsanwalt Robert Weber


Mein Grundstück ist der vordere Teil. Den hintere Teil konnte die Pächter des hinteren grundstücken nur über meine vorderen Teil erreichen. Das im Grunguch auch festgeschrieben.
Nun ist der hintere Teil verkauft worden. An das neben liegende Autohaus. Das hat eine eigene Zufahrt und so kann man jetzt bequem den hinteren Teil über das jetzige Grundstück (Autohaus) erreichen.
Trotzdem möchte man weiterhin den Weg über mein Grundstück mitbenutzen. Zumal dieser kein Zugang zur Fahrbahn hat, sondern nur zum Gehweg.
Eigentlich wollte ich jetzt den 3m breiten streifen für mich nutzen, wo doch keine Notwendigkeit mehr besteht dort zu Gehen bzw zu fahren.
Wie bekomme ich jetzt diese Dienstbarkeit aus dem Grundbuch ?

mfg


Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben wie folgt beantworten möchte:

Sie können die Löschung erreichen, indem Sie den Nachbarn auf Zustimmung zur Löschung verklagen. Das ist eine nachbarrechtliche Streitigkeit, zuständig ist damit das Amts-/Landgericht, in dessen Bezirk das Grundstück liegt. Bei der Klage müssen Sie den Wegfall des Zwecks des Wegerechts darlegen und beweisen, also dass der Nachbar das Grundstück auch über sein zusätzliches Grundstück erreichen kann. Hilfreich ist hier das Urteil des OLG Nürnberg, Az.: 2 U 50/11.

Mit der Zustimmung bzw. dem entsprechenden Urteil können Sie dann beim Grundbuchamt die Löschung beantragen.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben. Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70438 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Bekam eine präzise Antwort!!! Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Die Antwort kam schnell und ausführlich. Die Struktur der Antwort war etwas gewöhnungsbedürftig, sodass ich überlegen musste, wie die Gliederung zu verstehen ist. Spätestens bei meiner Nachfrage war dann jedoch alles geklärt, ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super Beratung ...
FRAGESTELLER