Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Adoption eines Stiefkindes das nicht aus Deutschland kommt.

| 03.07.2015 17:55 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann


Zusammenfassung: Eine Stiefkindadoption mit Auslandsberührung kann in der Regel nach deutschem Recht durchgeführt werden, muss aber die Zustimmungsregeln des Heimatlandes berücksichtigen.

Guten Tag,

ich bin seit 8 Jahren mit meiner Frau verheiratet und habe mit ihr zusammen 2 Kinder. Meine Frau (Polin) brachte ihre Tochter mit in die Ehe. Unser Verhältnis ist so gut, das wir schon lange den Wunsch hegen das ich das Mädchen adoptieren kann. Ihr Vater, Drogenabhängig und ständiger Gewalttäter versuchte schon mehrfach unter Anwendung von Gewalt das Kind zu bekommen.Jetzt haben wir durch eine richterliche Anordnung das alleinige Sorgerecht erhalten.
Ich liebe dieses Kind wie mein eigenes und würde jeden wenn auch noch so schweren Weg gehen, der zu dem vom Kinde, Mutter und mir gewünschten Ziel führt.
Zum Kind:
weibliche, 14 Jahre, spricht deutsch, polnisch fließend. Will nicht mehr zurück und will endlich in unsere Familie mit Namen und alles was dazu gehört integriert sein.
Über eie Antwort wäre ich sehr dankbar.
Martin Böckler

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Die Adoption des Stiefkindes richtet sich zunächst nach deutschem Verfahrensrecht, da das Kind hier seit Jahren in Deutschland lebt. Voraussetzung ist also die Zustimmung des leiblichen Vaters. Diese kann durch eine gerichtliche Entscheidung ersetzt werden, wenn der Kindesvater seine Pflichten dem Kind gegenüber anhaltend gröblich verletzt hat (§ 1748 Abs. 1 BGB ) oder das Kindeswohl dies erfordert (§ 1748 Abs. 4 BGB ).

Das wäre konkret zu prüfen, könnte aber nach Ihrer Sachverhaltsschilderung der Fall sein, so dass nach deutschem Recht eine Stiefkindadoption möglich erscheinen wird.

Aus Gründen der Rechtssicherheit sind aber auch etwaige Zustimmungsvorschriften im Heimatland des Kindes und des Vaters zu beachten. Sie sollten dazu einen Anwalt konsultieren, der sich mit polnischem Familienrecht auskennt. Denn natürlich muss die Adoption nicht nur nach deutschem Recht wirksam sein, sondern auch nach polnischem. Dazu kann ich Ihnen aber als deutscher Anwalt leider keine Auskunft geben.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Rückfrage vom Fragesteller 04.07.2015 | 13:42

Guten Tag, vielen Dank für die schnelle Beantwortung meine Fragen. Die Sache wäre jetzt so, das ich einen Familienanwalt benötige in Deutschland aber auch in Polen, ist das korrekt? Ich würde gerne zwei Mandate vergeben. Wie wäre nun mein weiteres vorgehen?
Mit freundlichen Grüßen
Martin Böckler

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 04.07.2015 | 13:47

Sie müssen nicht unbedingt zwei Anwälte beauftragen. Im deutsch-polnischen Grenzgebiet werden Sie mit Sicherheit einen Anwalt finden, der sich in beiden Rechtsordnungen auskennt oder mit einem Kollegen in Polen kooperiert. Nutzen Sie doch zur Suche einfach das Register von 123recht oder das Online-Verzeichnis des Deutschen Anwaltvereins.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Schwartmann
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 04.07.2015 | 13:40

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"vielen Dank für die schnelle Antwort, super danke"
FRAGESTELLER 04.07.2015 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 78756 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort erfolgte noch am selben Tag und hat mir sehr geholfen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle Beratung. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle Beantwortung - auch der Rückfrage. Perfekt. ...
FRAGESTELLER