Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
500.218
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Abzocke web.de club

06.06.2013 15:59 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann


Web.de Club Abzocke. Ich habe vor einigen Jahren Web.de Club wegen einem größeren Speicher abonniert. Monatliche Gebühr mit angeblichem kostenlosem Postfachschutz für 5€ im Monat Gebucht. Ansonsten war die web-Seite eigentlich unbrauchbar. Mir ging es nur um ein grösseres Postfach, da ich zu der Zeit selbständig war und das Postfach immer überfüllt war, so das keine neuen Nachrichten oder Aufträge mehr gespeichert werden konnten. Inzwischen habe ich die FA. vor 2 Jahren aufgelöst und den WEB.DE CLUB gekündigt. Nach einer Kündigungsfrist wurden die Abbuchungen von 5€ eingestellt.
Doch zu meinem erstaunen wurden weiterhin 3,99€ vom Konto abgebucht. Da ich nicht wusste von wem diese Abbuchung getätigt wurde, habe ich den Betrag zurückbuchen lassen. Nach 2 Wochen kam dann eine Brief von Web.de, mit der neuen Forderung an mich, und Sperrung des Postfaches. Nach meiner tel. Anfrage , was dies nun zu bedeuten hat, wurde mir erklärt,-hierbei handelt es sich um ein Postfach- Virenschutzprogramm von 1&1 Media. Ich habe mich gewundert wie das zusammenhängt, da ich doch den Web.de Club mit den darin enthaltenden Leistungen (wie der sogenannte 1&1 Virenschutz für das eine Postfach), wurde mir tel. erklärt, hierbei handelt es sich um 2 Verträge, und ich müsste 1&1 extra kündigen. Wie denn das? Ich habe keinen Virenschutz extra beantragt und der wurde mir einfach als ein 2 Vertrag untergeschoben. Ich weigerte mich zu bezahlen, da ich meiner Meinung nach,-mit der Kündigung des WEB.DE Clubs alles was damit zusammen hing gekündigt habe. Danach bekam ich noch mehrere Schreiben von einer BSK Inkasso
Eingrenzung vom Fragesteller
06.06.2013 | 16:22

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Sofern Sie bei Vertragsschluss nicht darüber aufgeklärt wurden, dass Sie einen separaten Vertrag betreffend das Schutzpaket abgeschlossen haben und beide Verträge als einer erschienen, werden Sie mit Ihrer Kündigung auch beide Verträge gekündigt haben.

Es wird also darauf ankommen, worauf Sie bei Vertragsschluss hingewiesen wurden und wie Sie die Kündigung formuliert haben - das lässt sich ohne konkrete Prüfung der Unterlagen natürlich nicht feststellen. Sie sollten die Unterlagen einem Anwalt vorlegen.

Nach Ihrer Schilderung spricht vieles dafür, dass man Ihnen einen zweiten Vertrag künstlich untergeschoben hat - in diesem Fall wäre die Forderung natürlich unberechtigt.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Andreas Schwartmann, Rechtsanwalt

Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64203 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Gut verständliche und eindeutige Antwort. Liebe Frau Türk, gerne komme ich auf Sie zurück so notwendig. Momentan sind wir noch in der Phase in der meine Gegenüber meine alle besonders "schlau" zu sein..... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Bester Anwalt! Von drei persönlich aufsuchenden Anwälten erhielten wir immer nur unklare Auskünfte, haben viel Geld bezahlt und schlauer waren wir nach den Erstgesprächen nie. RA Steidel hat uns klare und präzise Antworten ... ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Sehr schnelle und kompetente Hilfe + Lösung. Danke! ...
FRAGESTELLER