Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Abzocke im Internet - Widerruf?

02.02.2010 08:14 |
Preis: ***,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Karlheinz Roth


Guten Morgen
Ich bin auch seit Monaten abgezockt worden von Telspass,Funclub und Cyberservices und möchte sofort und ganz schnell aus der Falle raus kommen.Bitte geben Sie mir ein paar tipps und helfen Sie mir,mit ein paar Adressen,wie Ich alles so schnell wie möglich kündigen kann.Vielen Dank.


MfG

Alexander




Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf der Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben wie folgt beantworte.
Durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die rechtliche Beurteilung anders ausfallen, so dass die Beratung innerhalb dieses Forums lediglich eine erste rechtliche Orientierung in der Sache darstellt und keinesfalls den Gang zu einem Kollegen vor Ort ersetzen kann.

Dies vorausgeschickt wird das Folgende ausgeführt:

Sie müssen den Aufwand der von Ihnen genannten Unternehmen vergrößern.
Zunächst widerrufen Sie rein vorsorglich das angeblich zustande gekommene Vertragsverhältnis.
Die geltend gemachten Forderungen sollten Sie unter keinen Umständen begleichen.
Sollte tatsächlich ein Mahnbescheid zugestellt werden, müssen der Forderung insgesamt widersprechen.
Die Unternehmen sind dann gehalten den vermeintlichen Anspruch zu begründen. Das fällt meistens schwer, weil sie den Anpruch darlegen und beweisen müssen.

Darüber hinaus ist an ein Öffentlichmachen Ihrer "Fälle" zu denken, um die Geschäfte der von Ihnen genannten Internetgeschäftemacher zu bremsen.

Die von Ihnen zuletzt genannte Firma wird in der Regel von einer Anwaltskanzlei F & M aus Hamburg vertreten.
Ich berate in diesem Zusammenhang eine Reihe von Mandanten, die hier in eine Kostenfalle getappt sind.

Nehmen Sie doch einfach per E-Mail Kontakt zu mir auf.

Ich hoffe, dass ich Ihnen in der Sache weiterhelfen konnte.
Für eine kostenlose Rückfrage stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Sollten Sie eine darüber hinausgehende Vertretung in Erwägung ziehen, empfehle ich Ihnen eine Kontaktaufnahme über die unten mitgeteilte E-Mail-Adresse. Die moderne Kommunikation ermöglicht insoweit auch die Überbrückung größerer Entfernungen.


FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70558 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr gute Beratung und sehr schnell. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alle Fragen zufriedenstellend beantwortet! ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Top! Die Antwort mir sehr weitergeholfen! ...
FRAGESTELLER