Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.336
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Abwicklung Garantiefall


11.10.2007 19:47 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Maurice Moranc



Wasserbett im Fachhandel gekauft.
Kurz vor Ende der Garantiezeit (5Jahre) hat eine Wasserbettmatratze einen Defekt.
Den Fachhandel tel. informiert.
Der Fachhandel hat vom Hersteller eine Ersatzmatratze geliefert bekommen und mich daraufhin informiert das ich die neue Matratze abholen kann.
Die neue Matratze wurde abgeholt und bei dem Abholen noch einen Lieferschein unterschrieben.
Dem Fachhandel wurden noch geforderte Teile der defekten Matratze zugesandt, der diese wiederum dem Hersteller zusandte.
Nun hat der Fachhandel mir eine Rechnung gestellt für die Abwicklung des Gewährleistungsfall, da es Ausserhalb der 2 Jährigen Gewährleistungsfrist war.
Ist das Rechtens obwohl der Fachhandel mich nicht zuvor über entstehende Kosten informiert hat.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragensteller,

die Beantwortung Ihrer Frage erfolgt auf Grundlage der von Ihnen bereitgestellten Informationen. Meine Antwort dient lediglich einer ersten rechtlichen Orientierung, da das Weglassen oder Hinzufügen von Details zu einer anderen rechtlichen Beurteilung führen kann. Eine endgültige Einschätzung der Rechtslage ist nur nach umfassender Sachverhaltsermittlung möglich. Die Beantwortung Ihrer Frage im Rahmen dieser Plattform kann daher nicht die Beratung durch einen Rechtsanwalt vor Ort ersetzen.

Zur Sache:
Die gesetzliche Gewährleistung ist im Kaufrecht gesetzlich auf zwei Jahre beschränkt. Eine über das gesetzliche Gewährleistungsrecht hinaus gewährte Garantie ist eine freiwillige Draufgabe Unternehmers. Als solche kann der Unternehmer auch die Bedingungen für den Garantiefall grundsätzlich frei bestimmen, solange er nicht gegen geltendes Recht verstößt. Sie sollten sich daher in den Garantiebedingungen des Unternehmers informieren, welche Bedingungen an die Abwicklung des Garantiefalles geknüpft sind. Sollte dort eine Regelung aufgeführt sein, die dem Unternehmer im Garantiefall eine angemessene Entschädigung zusagt, könnte dies Rechtens sein. Dies hängt jedoch zusätzlich davon ab, ob diese (wenn vorhandene) Klausel auch wirksam in die Garantievereinbarung einbezogen wurde. Dies ist aus der Ferne leider nicht zu beurteilen und bedarf der Durchsicht des gesamten Vertrages.

Für eine abschließende Beurteilung des Sachverhalts empfehle ich, die Rechtslage mit einem Rechtsanwalt Ihres Vertrauens konkreter zu erörtern. Bitte beachten Sie, dass hierbei weitere Kosten entstehen.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort eine erste Orientierung gegeben zu haben.

Für eine Nachfrage stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen

Maurice Moranc
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60143 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und hilfreiche Antworten. Kompetent und freundlich. So wünscht man es sich als Mandant. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreiche Informationen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche, sehr gute Antwort. ...
FRAGESTELLER