Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Abtretung von Außenständen / Bauträger

30.04.2016 20:28 |
Preis: ***,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von


in unter 1 Stunde
Hallo,

wir haben vor 1,5 Jahren eine Doppelhaushälfte vom Bauträger gekauft, und Ende August 15 bezogen. Inzwischen mehren sich die Gerüchte dass der Bauträger pleite ist.

Wir haben alle Rechnungen bezahlt (bis auf einen kleinen Rest-Einbehalt von knapp 2000 Euro). Das Haus ist aber bisher noch nicht überschrieben.

Nun war heute ein Schreiben der Bank im Briefkasten, die uns erst einmal die Kinnlade nach unten fallen hat lassen:

Zwei mal Abtretung von Außenständen des Bauträgers. Darin hat angeblich der Bauträger unsere Außenstände an die Bank abgetreten.

Dazu angehängt zwei mal Abtretungsanzeige, Anzeige einer Forderungsabtretung und Forderungsanerkennung. EInmal geht es um fast 34 .000 Euro und im anderen Fall um 12.500 Euro. Einige der gelisteten Forderungen sind sogar Eigenleistungen unsererseits, die nicht mal vom Bauträger erledigt wurden.

Dort sind auch zwei offizielle Auftragsbestätigungen über den jeweiligen Betrag vom Bauträger mit Briefkopf in Kopie angefügt.

Meine Frage: Wie erst müssen wir diese Forderungen nehmen? Können wir Probleme bekommen, da das Haus noch nicht überschrieben ist? Und wie problematisch ist es, dass wir einige Handwerksleistungen "bar" bezahlt haben?

Danke im Voraus.
30.04.2016 | 20:57

Antwort

von


(2245)
Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26726
Web: http://www.rechtsanwalt-bohle.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender,


Sie sollten die Sache unbedingt ernst nehmen und mit allen Unterlagen am Montag einen Rechtsanwalt aufsuchen, um alle Unterlagen prüfen und die notwendigen Schritte einleiten zu lassen.


Eine solche Abtretung ist zulässig und aufgrund der Tatsache, dass noch eine Umschreibung im Grundbuch vorgenommen worden sein soll, werden Sie auch kein Eigentümer des Hausgrundstückes (derzeit) sein, so dass aufgrund der zulässigen Abtretung die Bank nicht nur Zahlung fordern, sondern auch bei Nichtleistung das Hausgrundstück verwerten könnte.



Die Tatsache, dass Sie auch noch BAT (Bar auf Tatze) gezahlt haben, verschlechtert Ihre Situation leider nur, denn dadurch könnte der Vertrag nun komplett nichtig werden; ich verweise auf

http://rabohledotcom.wordpress.com//?s=schwarzgeld&search=Los

Daher sollten Sie mit allen Unterlagen unverzüglich einen Rechtsanwalt aufsuchen, um nunmehr die richtigen Schritte nach Prüfung der Unterlagen einleiten zu lassen.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle, Oldenburg


ANTWORT VON

(2245)

Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26726
Web: http://www.rechtsanwalt-bohle.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Zivilrecht, Baurecht, Miet und Pachtrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 79954 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Anwalt hat schnell geantwortet und meine rechtliche Frage ausführlich und kompetent beantwortet. Er ist darüber hinaus auch auf Aspekte eingegangen, die mir vorher nicht als problematisch erschienen waren und hat mir für ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und kompetente Antwort, hat mir gut weitergeholfen ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Schnelle kompetente Antwort ...
FRAGESTELLER