Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
499.757
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Abtretung Kommanditeinlagen Notarbestätigung ?

| 15.12.2017 10:31 |
Preis: 65,00 € |

Gesellschaftsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Alexander Park, LL.B.


Meine Frau und ich haben eine xxx Vermögensverwaltungs GmbH & Co. KG ( Betrieb u. Grundstücke) Wir möchte jetzt Teile (25 %) der Kommanditeinlagen auf unseren Sohn übertragen.
Muss der vorbereitete Schenkungs-und Abtretungsvertrag durch einen Notar beurkundet werden ?
- oder Reicht eine Beglaubigung unsere Unterschriften aus ?
Mit welchen Kosten ist zu rechnen ?

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:

Hier ist aus meiner Sicht zu trennen. Anteile an einer Kommanditgesellschaft werden sinnvollerweise durch schriftlichen Vertrag übertragen, dieser Vertrag bedarf aber grundsätzlich keiner notariellen Beurkundung.

Nur in Fällen, in denen auch Anteile einer GmbH oder Immobilienbesitz mit übertragen wird, wäre eine notarielle Beurkundung notwendig.

Veränderungen in der Zusammensetzung der Gesellschafter der KG müssen dem Handelsregister gemeldet werden. Dies geht nur über einen Notar. Dieser muss die Anmeldung vornehmen.

Ein Schenkungsvertrag bedarf aus § 518 Abs. 1 BGB der notariellen Beurkundung. Allerdings kann der Formmangel einer mangelnden notariellen Beurkundung durch den Vollzug der Schenkung aus § 518 Abs. 2 BGB geheilt werden. Sie sollten sich also überlegen, ob Sie eine notarielle Beurkundung wünschen, wird die Schenkung tatsächlich bewirkt, ist der Schenkungsvertrag dennoch gültig.

Falls eine notarielle Beurkundung gewünscht ist berechnen sich die Kosten nach dem Wert der Schenkung. Hier kann ich leider keine pauschalen Angaben machen ohne den Wert zu kennen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen

Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
Bewertung des Fragestellers 17.12.2017 | 16:22

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt: