Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Abstandsflächenverletzung Carport

10.04.2018 17:54 |
Preis: ***,00 € |

Baurecht, Architektenrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer


Zusammenfassung: Es geht um Abstandsflächen nach der BayBO.

Ich habe 2014 ein Einfamilienhaus in Bayern gekauft. Baujahr 1990. Für dieses Baujahr gilt die BayBoB 1982.
Der Nachbar hat sich bei mir beschwerd das Carport mit anliegendem Geräteschuppen (beide Grenzbebauung) würden Abstandsflächen verletzen.
Beide Gebäude haben eine Länge von über 11m. Ich habe in den Bauplänen nachgeschaut. Das Carport ist tatsächlich ein Schwarzbau.

Ich habe mich erkundigt und erfahren, dass Garagen mit Nebengebäuden bei einer Fläche von max 50qm Verfahrensfrei sind.
Der Nachbar sagte mir aber in der Garagenverordnung wären 9m die max Länge für die beiden Gebäude.

Stimmt die Behauptung des Nachbarn? Ist eine Verletzung von Abstandsflächen vorhanden?

Gerne zu Ihrer Frage:


Maßgeblich ist die BayBO:

Art. 6
Abstandsflächen, Abstände
(1) Vor den Außenwänden von Gebäuden sind Abstandsflächen von oberirdischen Gebäuden freizuhalten. 2 Satz 1 gilt entsprechend für andere Anlagen, von denen Wirkungen wie von Gebäuden ausgehen, gegenüber Gebäuden und Grundstücksgrenzen. 3 Eine Abstandsfläche ist nicht erforderlich vor Außenwänden, die an Grundstücksgrenzen errichtet werden, wenn nach planungsrechtlichen Vorschriften an die Grenze gebaut werden muss oder gebaut werden darf.
(gekürzt)...

(9) 1In den Abstandsflächen eines Gebäudes sowie ohne eigene Abstandsflächen sind, auch wenn sie nicht an die Grundstücksgrenze oder an das Gebäude angebaut werden, zulässig

1.
Garagen einschließlich deren Nebenräume, überdachte Tiefgaragenzufahrten, Aufzüge zu Tiefgaragen und Gebäude ohne Aufenthaltsräume und Feuerstätten mit einer mittleren Wandhöhe bis zu 3 m und einer Gesamtlänge je Grundstücksgrenze von 9 m, bei einer Länge der Grundstücksgrenze von mehr als 42 m darüber hinaus freistehende Gebäude ohne Aufenthaltsräume und Feuerstätten mit einer mittleren Wandhöhe bis zu 3 m, nicht mehr als 50 m3 Brutto-Rauminhalt und einer Gesamtlänge je Grundstücksgrenze von 5 m; abweichend von Abs. 4 bleibt bei einer Dachneigung bis zu 70 Grad die Höhe von Dächern und Giebelflächen unberücksichtigt,
(gekürzt)

2 Die Länge der die Abstandsflächentiefe gegenüber den Grundstücksgrenzen nicht einhaltenden Bebauung nach den Nrn. 1 und 2 darf auf einem Grundstück insgesamt 15 m nicht überschreiten.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.
Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 12.04.2018 | 15:25

Sehr geehrter Herr Burgmer,

vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.

Leider wurden meine Fragen nicht beantwortet. Sie haben nur Paragraphen zitiert.

Bei mir ist wohl die Gesamtlänge von 9m pro Grundstücksgrenze interessant.

Ist das jetzt "nur" ein Schwarzbau oder ist bei Überschreitung von 9m eine Abstandsflächenverletzung gegeben?

Danke und schöne Grüße

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 12.04.2018 | 17:02

Gerne zu Ihrer Nachfrage:

Die von Ihrem Nachbarn zitierte GaragenVO (=GarStellV) enthält Bestimmungen über die Nutzflächen, Bauvorschriften, Bauvorlagen etc. also 1.die Zahl, Abmessung und Kennzeichnung der Einstellplätze und Fahrgassen sowie über die Rettungswege,
2. die Brandmelde- und Feuerlöschanlagen,3.den Rauch- und Wärmeabzug,4.die CO-Warnanlagen,5. die natürliche Lüftung oder die maschinellen Lüftungsanlagen,6.die Sicherheitsbeleuchtung.

Die angefragten Abstandflächen sind in den von mir zitierten Artikeln der BayBO geregelt und wie folgt zulässig:

Garagen einschließlich deren Nebenräume, (...) und Gebäude ohne Aufenthaltsräume und Feuerstätten mit einer mittleren Wandhöhe bis zu 3 m und einer Gesamtlänge je Grundstücksgrenze von 9 m.

Bei einer Länge der Grundstücksgrenze von mehr als 42 m darüber hinaus freistehende Gebäude ohne Aufenthaltsräume und Feuerstätten mit einer mittleren Wandhöhe bis zu 3 m, nicht mehr als 50 m3 Brutto-Rauminhalt und einer Gesamtlänge je Grundstücksgrenze von 5 m

Die Länge der die Abstandsflächentiefe gegenüber den Grundstücksgrenzen nicht einhaltenden Bebauung darf auf einem Grundstück insgesamt 15 m nicht überschreiten.

Das ist die Rechtslage. Welches Ausmaß Ihre Grundstücksgrenzen haben und wie Ihre Gebäude beschaffen sind, kann ich naturgemäß aus der Ferne nicht beurteilen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen dennoch weiterhelfen und verbleibe mit freundlichen Grüßen,
Ihr
Willy Burgmer
- Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70047 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle und fundierte Antwort bei einem komplexen Thema. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles bestens. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER