Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Abstand von Gerüstlagerung zum Nachbargrundstück

| 13.10.2015 19:01 |
Preis: ***,00 € |

Baurecht, Architektenrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Daniel Hesterberg


Zusammenfassung: Grenzabstandsunterschreitung durch den Nachbarn, indem dieser ein Gerüst aufstellt, was den Grenzzaun überragt

Wir wohnen in einem Gewerbegebiet und unser Grundstück grenzt direkt an ein Lager eines Gerüstbauers.
Dieser lagert sein Gerüst direkt an unsere Zaungrenze, so dass das Gerüst über unseren 1,80 Meter hohen Zaun noch circa 2,50 m darüber hinaussteht und das auf einer Länge von 17 Meter. Darf er so hoch lagern und direkt an der Grenze.

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Zunächst rate ich hierzu:
Verlangen Sie eine Antwort von Ihrem Nachbarn - schriftlich und unter Fristsetzung von einer Woche.

Ihr Nachbar muss eine Ausnahme von den gesetzlichen Grenzabständen darlegen und beweisen können.

Kann er das nicht, wovon ich ausgehe, dann hat er dieses zu unterlassen.

Sie können sich in zweierlei Hinsicht zur Wehr setzen:
Sie haben - neben dem unterstehenden zivilrechtlichen Anspruch - einen Anspruch auf ordnungsbehördliches Einschreiten der Baubehörde, über den das Amt ermessensfehlerfrei entscheiden muss.

Es gibt zudem einen zivilrechtlichen Beseitigungs- und Unterlassungsanspruch:

Wird das Eigentum in anderer Weise als durch Entziehung oder Vorenthaltung des Besitzes beeinträchtigt, so kann der Eigentümer von dem Störer die Beseitigung der Beeinträchtigung verlangen.

Sind weitere Beeinträchtigungen zu besorgen, so kann der Eigentümer auf Unterlassung klagen.

Der Anspruch ist ausgeschlossen, wenn der Eigentümer zur Duldung verpflichtet ist:

Der Eigentümer eines Grundstücks kann die Zuführung von Geräuschen, Erschütterungen und ähnliche von einem anderen Grundstück ausgehende Einwirkungen insoweit nicht verbieten, als die Einwirkung die Benutzung seines Grundstücks nicht oder nur unwesentlich beeinträchtigt.

Das wäre noch zu prüfen, aber letztlich wird in öffentlich-rechtlicher Hinsicht der Grenzabstand zu Ihren Lasten verletzt, so dass da staatliches Einschreiten geboten ist.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Ich danke Ihnen für eine Bewertung meiner Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

Bewertung des Fragestellers 15.10.2015 | 11:10

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Dank für die schnelle Beantwortung. Die Antwort war ir sehr hilfreich. Jetzt weis ich wo ich zuerst ansetzen muss.
Ich werde mich zuerst einmal mit dem Landratsamt in Verbindung setzen, falls die nichts machen werde ich einen Rechtsanwalt zuziehen."
FRAGESTELLER 15.10.2015 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70759 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Auf den Punkt kommend deutlich erklärt. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
bin zufrieden ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Perfekt! Vielen Dank für die prompte Beantwortung meiner Frage. Die Ausführlichkeit habe ich auch mit 5 Sternen bewertet, da sie genau auf meinen Mindesteinsatz abgestimmt war. Gerne wieder. ...
FRAGESTELLER