Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Abstand Schornstein Gasheizung des Nachbarn zu meinem Haus

05.03.2020 11:17 |
Preis: ***,00 € |

Baurecht, Architektenrecht


Beantwortet von


Zusammenfassung:

Feuerungsanlagen, die den Anforderungen des Bauordnungsrechts (Feuerungsverordnung) und des Immissionsschutzrechts entsprechen, rufen im Regelfall keine unzumutbaren Belästigungen hervor, gegen die sich ein Nachbar wehren kann.

Mein Haus ist 9,5 m hoch und steht im Abstand von 2,2m zum Nachbarhaus, das 6,5m hoch ist.
Im Nachbarhaus wird eine raumluftunabhägige Gasheizung installiert. Die Mündung des Schornsteines
wurde in einer Höhe von ca. 5,5 m auf der mir zugewandten schrägen Dachseite angebracht.
Sie liegt in gleicher Höhe, wie mein Schlafzimmerfenster und hat zu selbigem einen Abstandd von ca. 3m. Die Schornsteinmündung liegt ca. 1m unter den Fenstern in meiner Dachgeschosswohnung.
Ist die Schornsteinanbringung i.O. oder muss die Schornsteinmündung wie bei den Nachbarhäusern über dem First installiert werden ?

05.03.2020 | 13:49

Antwort

von


(1003)
Bertha-von-Suttner-Straße 9
37085 Göttingen
Tel: 0551 707280
Web: http://rkm-goettingen.de/gero-geisslreiter-verwaltungsrecht
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Abgase von Feuerstätten sind durch Abgasleitungen, Schornsteine und Verbindungsstücke (Abgasanlagen) so abzuführen, dass keine Gefahren oder unzumutbaren Belästigungen entstehen (§ 42 Abs. 3 Satz 1 der Sächsischen Bauordnung - SächsBO). Wann das der Fall ist, konkretisiert § 9 Abs. 1 Satz 1 der Sächsischen Feuerungsverordnung (SächsFeuVO):

Die Mündungen von Abgasanlagen müssen
1. den First um mindestens 40 cm überragen oder von der Dachfläche mindestens 1 m entfernt sein; ein Abstand von der Dachfläche von 40 cm genügt, wenn nur raumluftunabhängige Feuerstätten für flüssige oder gasförmige Brennstoffe angeschlossen sind, die Summe der Nennleistungen der angeschlossenen Feuerstätten nicht mehr als 50 kW beträgt und das Abgas durch Ventilatoren abgeführt wird,
2. Dachaufbauten, Gebäudeteile, Öffnungen zu Räumen und ungeschützte Bauteile aus brennbaren Baustoffen, ausgenommen Bedachungen, um mindestens 1 m überragen, soweit deren Abstand zu den Abgasanlagen weniger als 1,5 m beträgt,
3. bei Feuerstätten für feste Brennstoffe in Gebäuden, deren Bedachung überwiegend nicht den Anforderungen des § 32 Absatz 1 der Sächsischen Bauordnung entspricht, am First des Daches austreten und diesen um mindestens 80 cm überragen.


Danach reicht es gemäß Nummer 1 aus, wenn die Mündung des Rohres 40 bzw. 100 cm von der Dachfläche entfernt ist; der First muss dann nicht um mindestens 40 cm überragt werden. Nachbarschutz vermittelt Ihnen Nummer 2, wonach die Rohrmündung Gebäudeteile und Öffnungen zu Räumen (= Fenster) um mindestens 1 Meter überragen müssen, wenn der Abstand zur Abgasanlage (Kamin, Schornstein) nicht mindestens 1,50 Meter beträgt. Diesen (horizontalen) Abstand von 1,50 Metern hält das Rohr zu Ihrem Gebäude aber ein.

Wenn die Gasfeuerungsanlage des Nachbarn dann noch die Abgasgrenzwerte nach § 6 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 der Verordnung über kleine und mittlere Feuerungsanlagen (1. BImSchV) einhält, kommen auch keine weitergehenden Anordnungen der Immissionsschutzbehörde in Betracht.

Wenn die geltenden gesetzlichen Parameter eingehalten werden, ist insgesamt davon auszugehen, dass keine Gefahren oder unzumutbaren Belästigungen entstehen.

Die Lage des Abgasrohres Ihres Nachbarn entspricht dem Gesetz.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben, und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Gero Geißlreiter
Fachanwalt für Verwaltungsrecht

ANTWORT VON

(1003)

Bertha-von-Suttner-Straße 9
37085 Göttingen
Tel: 0551 707280
Web: http://rkm-goettingen.de/gero-geisslreiter-verwaltungsrecht
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Sozialrecht, Öffentliches Baurecht, Erbrecht, Ausländerrecht, Fachanwalt Verwaltungsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90148 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Eine hilfreiche und detaillierte schnelle Antwort. Mit diesen Informationen lässt sich das Problem gut einschätzen und beurteilen was getan werden kann. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle und kompetente Beratung! Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die sehr gute und verständliche Antwort auf meine Frage. ...
FRAGESTELLER