Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
503.210
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Absicherung in Lebensgemeinschaft

02.05.2012 20:20 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Hallo,
ich wohne zusammen mit meinem Freund in seinem Haus, welches er letztes Jahr gekauft hat und was wir in gemeinschaftlicher Arbeit ausgebaut haben. Am Kreditvertrag für das Haus habe ich mich nicht mit beteiligt und auch nichts als Bürge unterschrieben. Allerdings zahle ich jetzt Nebenkosten ( Strom, Abfall, GEZ ), die Einkäufe und kümmere mich um den Haushalt. Mein Freund hat noch eine Schwester und seine Eltern leben auch noch. Aus diesem Grund hatte unsere Versicherungsvertreterin damals empfohlen das wir uns gegenseitig in unseren Lebensversicherungen als Begünstigten eintragen lassen sollen. Dies lehnte mein Freund damals allerdings ab. Somit steht bei ihm und auch bei mir jeweils die Mutter als Begünstigter drin.
Nun bin ich im 7.Monat schwanger und möchte mich und vorallem das Kind abgesichert wissen. Da ich in diesem Haus genau genommen ja nur "Gast" bin ist meine Angst doch recht groß, im Falle eines Schicksalschlages meine ganzen Sachen packen zu müssen, da ich mich mit seiner Mutter und seiner Schwester auch nur bedingt verstehe.
Da mein Freund Elektriker ist und auch recht häufig im Ausland unterwegs ist, würde ich gern wissen wollen, welche Möglichkeiten bestehen um da eine Regelung zu finden, sowohl nach einem Schicksalschlag als auch nach einer Trennung. Natürlich wäre es schön, wenn diese Regelungen auch reizvoll für meinen Freund wären.
Vielen Dank im Voraus
02.05.2012 | 21:37

Antwort

von


(1874)
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Fragestellerin,

Ihr Kind ist bereits dadurch abgesichert, dass dieses der leibliche Abkömmling und somit Erbe und Unterhaltsberechtigter Ihres Lebensgefährten ist.

Ihre Absicherung hinsichtlich des Hauses kann nur mit einem Wohnrecht abgesichert werden, wobei dieses nicht unbedingt in das Grundbuch eingetragen werden müsste, da dieses Ihr Lebensgefährte wohl nicht wollen würde, weil es sich stark wertmindernd bei einem Verkauf auswirkt und dieses unkündbar ist.

Daher sollte ein schuldrechtliches Wohnrecht angestrebt werden, wobei in diesem Vertrag auch eine Gegenleistung mit aufgenommen werden kann, zum Beispiel, dass Sie spezielle Kosten (wie die o.g. aufgeführten) auch in Zukunft übernehmen.

Auch kann eine Klausel vereinbart werden, dass im Falle der Auflösung des Wohnrechtes ein gewisser Schadensersatzbetrag Ihnen zu zahlen wäre in Höhe der Aufwendungen, die Sie bereits in das Haus investiert haben und Ihnen bislang mangels Eigentümerschaft nicht wertbildend zu Gute kam.


ANTWORT VON

(1874)

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64990 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort kam schnell und absolut verständlich. Ich bin sehr zufrieden! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Kurze und prägnante Antwort, die nachvollziehbar ist, auch hinsichtlich der weiteren Schritte. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle Antwort, auch auf unsere Rückfrage. Herr Bohle ist ganz konkret auf unsere Fragestellungen eingegangen. Nach der Rückfrage waren die Antworten für uns verständlich und haben uns sehr geholfen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER