Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Absicherung eines Grundstücks mit Hanglage

| 07.08.2014 18:22 |
Preis: ***,00 € |

Baurecht, Architektenrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Sehr geehrte Damen und Herren,
meine Lebensgefährtin und ich haben uns ein Grundstück in Offingen/Bayern mit leichter Hanglage gekauft und darauf ein Haus errichtet. Auf dem Nachbargrundstück wurde auch gebaut. Bei den Baumaßnahmen wurde vom Nachbarn sowohl die Einfahrt als auch hinterm Haus das Grundstück abgetragen, wodurch zu unserem Grundstück eine Stufe entstand. Da wir sowohl unsere Einfahrt, als auch unseren Garten dem natürlichen Gefälle anpassen wollen, haben wir das Problem mir dem Abstützen der "Stufe".
Jetzt die Frage, wer ist für die Absicherung dieser Stufe verantwortlich und wo steht das in welchem Gestetz.
Hintergund ist der, dass wir in etwa 6 Wochen mit dem Pflastern der Hofeinfahrt und der Gestaltung des Gartens beginnen wollen, was aber nicht gehen wird, denn das Pfalster wird zum Nachbargrunstück abrutschen, bzw, der neugestaltete Garten.

Ich würde mich freuen, wenn ich eine Antwort bekäme.

Mit freundlichen Grüßen

07.08.2014 | 18:55

Antwort

von


(477)
Reinhäuser Landstraße 80
37083 Göttingen
Tel: 0551/43600
Tel: 0170/4669331
Web: http://www.ra-vasel.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

Ihr Nachbar, der sein Grundstück vertieft hat, ist dafür verantwortlich, daß Ihr Grundstück anderweitig befestigt wird. Dies ergibt sich aus § 909 BGB (zu den Einzelheiten siehe Urteil des Bundesgerichtshofs vom 24.02.1978 - V ZR 95/75).

Mit freundlichen Grüßen

Vasel
Rechtsanwalt


Bewertung des Fragestellers 07.08.2014 | 19:23

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Kurz und prägant - so soll es sein - Danke für die schnelle Antwort"
Stellungnahme vom Anwalt:
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Jürgen Vasel »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 07.08.2014
5/5,0

Kurz und prägant - so soll es sein - Danke für die schnelle Antwort


ANTWORT VON

(477)

Reinhäuser Landstraße 80
37083 Göttingen
Tel: 0551/43600
Tel: 0170/4669331
Web: http://www.ra-vasel.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Vertragsrecht, Baurecht, priv., Mietrecht, Sozialrecht, Familienrecht, Inkasso, Kaufrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht
Jetzt Frage stellen