Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.838
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Absetzbarkeit der Kosten für Rechtsberatung hinsichtlich Elternunterhalt

| 01.12.2011 21:53 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Meine Mutter ist aufgrund Pflegebedüftigkeit im Altersheim. Da ihre Einkünfte nicht ausreichen, springt das Sozialamt ein. Das Amt holt sich nun einen Teil der Ausgaben von mir als Sohn im Rahmen des Elternunterhaltes zurück. Die Bescheide des Amtes habe ich durch eine Fachanwältin prüfen lassen. Meine Frage: Sind diese speziellen Beratungskosten durch einen Rechtsanwalt in der Steuererklärung abzugsfähig?

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich anhand des von Ihnen geschilderten Sachverhalts beantworten möchte:

Ausgaben bei einer Einkunftsart liegen nicht vor. Es kommen nur außergewöhnliche Belastungen durch die Zahlung der Beratungskosten in Betracht.
Unter Beachtung der neuen Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs (BFH-Urteils vom 30.06.2005,BStBl II 2006, S. 491 und auch hinsichtlich von Gerichtskosten bei einem Zivilprozess) stellten die Kosten für die Prüfung einer Unterhaltspflicht jedoch keine außergewöhnlichen Belastungen nach § 33 EStG dar.
Der gezahlte Unterhalt ist dagegen absetzbar.
Nichtsdestotrotz sollten Sie unter Darlegung des Sachverhaltes versuchen diese Kosten abzusetzen.
Mit großer Sicherheit wird Ihnen aber das Finanzamt die Kosten nicht anerkennen.



Ich hoffe, meine Antwort hat Ihnen weitergeholfen.

Mit freundlichen Grüßen

Bewertung des Fragestellers 01.12.2011 | 22:46

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt: