Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.170
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Abschleppschaden-wer zahlt?


30.08.2007 08:25 |
Preis: ***,00 € |

Schadensersatz


Beantwortet von

Rechtsanwalt Markus Timm



Nach einem Auffahrunfall wurde der ADAC mit dem Abschleppen meines Wagens beauftragt, dabei hat die Abschleppfirma bei einem Abbiegevorgang seitlich zusätzlich mein Auto durch Streifen eines parkenden Wagens beschädigt (neuer Lackschaden an beiden Türen, Fahrer hat Verschulden schriftlich zugegeben).

Kostenvoranschlag für Reparatur der Seite 1000,00 €.

Der ADAC zahlt nur die "Handelswertdifferenz" in Höhe von 200,00 € (soll Gutachter festgestellt haben) und teilt mit, dass auch das Abschleppunternehmen nicht weiter zahlen müsse.

Ist das richtig? Besteht kein weiterer Schadensersatzanspruch?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich bedanke mich für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage des von Ihnen geschilderten Sachverhalts wie folgt summarisch beantworten will:

Sie haben natürlich einen Anspruch auf Herstellung des Zustands, der vor der Beschädigung durch den Abschleppdienst bestand. Ich gehe indes davon aus, dass sich die Argumentation des ADAC auf den durch Unfall verursachten Umstand bezieht und dieser Schaden zunächst gesondert festgestellt werden müsste. Es mag auch sein, dass ein wirtschaftlicher Totalschaden vorliegt. Dies kann aber nur genau bestimmt werden, wenn der ganze Vorgang – also auch der Verkehrsunfall als auslösendes Ereignis – bekannt ist.

Um Nachteile für Sie zu vermeiden, sollten Sie je nach Frage der Unfallverursachung und der damit einhergehenden Kostentragungspflicht einen Verkehrsanwalt beauftragen. Dabei könnte es ratsam sein, das Abschleppunternehmen mit der Anerkennung der Zahlungspflicht in der vom Kostenvoranschlag bezeichneten Höhe und unter Fristsetzung zur entsprechenden Zahlung aufzufordern. Mit Fristablauf sind dann entstehende Anwaltskosten im Wege des Verzugs auf das Abschleppunternehmen abzuwälzen.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Auskunft weiter geholfen zu haben. Selbstverständlich stehe ich Ihnen im Rahmen der Nachfragefunktion und auch zur weiteren Vertretung zur Verfügung.

Mit freundlichem Gruß

M. Timm
-Rechtsanwalt-
www.peukerttimm.de

Nachfrage vom Fragesteller 30.08.2007 | 10:11

Ich wollte gerne wissen, ob es richtig ist, dass kein Schadensersatzanspruch besteht, sondern angeblich nur Anspruch auf die Handelswertdifferenz!?? Soll sich aus dem HGB ergeben. Zudem hatte ich bereits mitgeteilt, dass der ADAC sagt, dass das Abschleppunternehmen nicht hafte, da sie den Auftrag ausgeführt haben.Schließlich hatte ich ja auch den ADAC beauftragt...

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 30.08.2007 | 11:09

Anspruchsgegner ist dann der ADAC. Ihnen steht ein Anspruch auf Schadensersatz nach § 280 Abs. 1 BGB i. V. m. § 278 BGB auf Wiederherstellung des vorherigen Zustands zu. Wie hoch dieser Anspruch ist und ob von dem im Kostenvoranschlag errechneten Betrag ein Abzug zu machen ist, kann an dieser Stelle nicht gesagt werden (s. o.). Der Begriff Handelswertdifferenz ist erläuterungsbedürftig und im Verkehrsrecht untypisch. Lassen Sie sich bitte erklären, was der ADAC hierunter versteht. Gerne können Sie sich sodann an mich wenden.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60124 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde verständlich und ausführlich beantwortet. Vielen herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Klar und unumwunden im Ganzen zu empfehlen ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antworten auf meine Fragen waren ausführlich und verständlich. ...
FRAGESTELLER