Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Abschiebung: Darf der Verlobte zur Hochzeit wieder einreisen?


08.10.2006 23:11 |
Preis: ***,00 € |

Ausländerrecht



Hallo
Ich möchte mal nachfragen wie die Chancen einer wieder einreise meines Verlobten nach Abschiebung stehen?
mein Verlobter wurde am 26.9.06 in Abschiebehaft genommen und am 28.09.06 nach Guinea abgeschoben,mit der begründung das uns noch kein konkreter Hochzeitstermin vorliegt.
Unsere Papiere sind derzeit in Guinea zur legaliesierung aber halt leider noch nicht zurück.
Besteht für uns eine möglichkeit das mein Verlobter zum zweck der Eheschließung wieder einreisen darf?
Er hat keinerlei Straftaten in Deutschland begangen und ist auch nicht Aktenkundig sein Asyl Antrag war mit seinem richtigen Namen und Geburtsdatum hier gestellt.
Vielen dank für eine eventuelle Antwort.

Mit freundlichen Gruß
Lady35
Sehr geehrte Fragestellerin,

es wird zwei Punkte geben, die zu regeln sind, bevor Ihr Verlobter wieder nach Deutschland einreisen darf:

Erstens wurde in der Ausweisungsverfügung, aufgrund derer er abgeschoben wurde, mit Sicherheit eine Einreisesperre ausgesprochen. Diese muss zunächst beseitigt werden, indem Ihr Verlobter bei der für ihn zuständigen Ausländerbehörde eine Befristung der Einreisesperre, am besten auf den Zeitpunkt, in dem er das Visum für die Wiedereinreise erhält, beantragt. Zweitens verlangen die Ausländerbehörden, bevor sie einer Wiedereinreise zustimmen, regelmäßig, dass die Kosten der Abschiebung durch Ihren Verlobten beglichen werden. Fragen Sie insoweit bitte bei der Ausländerbehörde nach. Nach Klärung dieser Punkte dürfte einer Wiedereinreise zwecks Heirat, sofern sämtliche Papiere vorhanden sind und keine Anhaltspunkte für eine Scheinehe vorliegen, nichts mehr im Wege stehen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen, und verbleibe

mit freundlichen Grüßen
Jana Laurentius
(Rechtsanwältin)
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER