Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Abschaltung der Ölheizung bei fristloser Kündigung

16.08.2011 12:32 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Thomas Bohle


ein wegen säumiger Mietzahlung fristlos gekündigter Mieter eines Hauses mit Ölheizung weigert sich, das Haus zu räumen und befüllt kanisterweise den Öltank, da wir die bisherige Ölbelieferung (wegen Nichtbegleichung der Nebenkosten und Mietausfall) eingestellt haben.

Frage:
ist es rechtlich legitim, die Heizanlage durch einen Handwerksbetrieb außer Betrieb setzen zu lassen oder andere Maßnahmen an der Heizanlage zu treffen, die ein Heizen verhindert, damit der Mieter gezwungen wäre, das Haus zu räumen oder auf eigene Kosten mit Elektroheizgeräten heizen zu müssen?
Die Heizanlage ist bereits über 20 Jahre in Betrieb, das Haus ist im ländlichen Raum und Baujahr 1938.

Sehr geehrter Ratsuchender,


so nachvollziehbar Ihre Idee auch sicherlich ist, kann man Ihnen davon nur abraten. Denn der Vermieter einer Wohnung ist nicht berechtigt, die Versorgung zu unterbrechen, selbst wenn dieser mit der Zahlung im Verzug ist (LG Göttingen, Beschl.v. 07.03.2003, Az.: 5 T 282/02). Andere Gerichte haben nahezu einhellig ebenso entschieden.

Und ein Ausbau bzw. ähnlich erfolgreiche Maßnahmen kämen einer solchen Unterbrechung gleich.


Sie können daher nur den einzig rechtlich zulässigen Weg gehen und müssen Räumungsklage erheben, das Urteil dann mittels Gerichtsvollzieher vollstrecken lassen.


Gerne könne Sie mich aber auch einmal in dieser Sache anrufen, da wir schon häufig Vermieter in ähnlicher Situation erfolgreich vertreten haben.



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle
Damm 2
26135 Oldenburg

Tel: 0441 / 26 7 26
Fax: 0441 / 26 8 92
mail: ra-bohle@rechtsanwalt-bohle.de
http://www.rechtsanwalt-bohle.de/index.php?tarcont=content/e-mail.inc.php


FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69995 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Super schnelle und wirklich ausführliche Antwort der Anwältin. Alle wichtigen Gesetzesstellen und sogar Tipps mit beigefügt, das hat mir sehr geholfen. Würde ich jederzeit wieder in Anspruch nehmen, um Sachverhalte abzuklären. ... ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
Alles in Ordnung, mit einigen kleinen Abstrichen. Musste ein paar Fragen wiederholen, dies wurde aber zur Zufriedenheit beantwortet. Die Antwort war sehr sachlich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Top, meine Frage wurde sehr schnell, ausführlich und vor allem verständlich beantwortet. Super, würde ich immerwieder beauftragen. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen