Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Absage eines Aushilfsjobs wegen anderer Zusage


06.07.2006 10:11 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht



Guten Morgen,

gerade hatte ich schon einmal eine Anfrage gestellt, die mir beantwortet wurde:

Ich habe im Juni mündlich eine Ausbildungsstelle zum 01.09. in Bayern zugesagt bekommen (schriftlicher Vertrag liegt noch nicht vor). Nun wurde mir meine "Traum-Lehrstelle" in NRW zum 01.08. bzw 01.07. angeboten, die ich natürlich gerne annehmen möchte.

Das sein kein Problem, es wäre keine Vertragsstrafe zu fürchten.

Ich habe aber ein zweites Problem, was mir ein schlechtes Gewissen und große Sorgen macht:

Bei der ersten Stelle in Bayern habe ich für den August eine zweiwöchige Aushilfstätigkeit zugesagt; nur deswegen konnte ein anderer Arbeitnehmer Urlaub nehmen.

Wenn ich aber bei der anderen Lehrstelle zusage, kann ich die Aushilfstätigkeit aber nicht einhalten. Was kann ich machen? Was muß ich befürchten? Ich hatte schon überlegt, die zwei Wochen dort zu arbeiten, und dann Urlaub bei meiner anderen Stelle zu nehmen... Aber das ist alles ziemlich kompliziert...

Ich wäre Ihnen wiederum für eine schnelle Antwort dankbar, da ich mich bis morgen entscheiden muß!

Vielen Dank!

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Guten Tag,

Sie sehen, dass auch aus der eigentlich glücklichen Konstellation, mehrere Ausbildungsverhältnisse antreten zu können, Probleme entstehen können.

Hinsichtlich der Aushilfstätigkeit im August bliebe Ihnen, wenn Sie diese nicht antreten wollen, allein die sofortige Kündigung noch vor dem Arbeitsbeginn. Auch wenn die Rechtsprechung hierzu nicht ganz eindeutig ist, können Sie in der Regel davon ausgehen, dass eine Kündigung vor dem Arbeitsbeginn möglich ist, soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist. Sie hätten dann nur die Kündigungsfristen einzuhalten. Dies bedeutet, dass Sie für den Fall, dass eine Probezeit vereinbart ist, eine Kündigungsfrist von zwei Wochen einhalten müssen, für den Fall, dass eine Probezeit nicht vereinbart ist eine Kündigungsfrist von vier Wochen zum Monatsende bzw. zum 15. des Monats (hier also konkret 15. August) einhalten müssten.

Schlimmstenfalls könnte der bayerische Arbeitgeber, für den Fall, dass Sie nicht fristgerecht kündigen, Schadensersatzansprüche geltend machen. Dies könnte durch die Einstellung einer Aushilfskraft entstehen. Ein Schaden könnte aber dann nur entstehen, wenn diese Aushilfskraft teurer ist als Ihre Tätigkeit. Ich kann Ihnen bei dieser Konstellation eigentlich nur zur Vemeidung von Komplikationen raten, bereits jetzt mit dem bayerischen Arbeitgeber in Verbindung zu treten und die neue Konstellation zu erklären. Möglicherweise wird man Ihnen keine Steine in den Weg legen wollen. Dass Sie diesen Schritt zur eigenen Absicherung erst antreten sollten, sobald Sie den Ausbildungsvertrag in NRW unterschrieben haben, ist eine Selbstverständlichkeit. Die von Ihnen angepeilte Urlaubslösung ist dabei allerdings nur in Zusammenarbeit mit dem Ausbilder möglich, da Sie in den ersten 6 Monaten des Ausbildungsverhältnisses noch keinen Urlaubsanspruch haben.

Ich hoffe, ich habe Ihnen weiter geholfen. Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Weiß
Rechtsanwalt und auch Fachanwalt für Arbeitsrecht

Esenser Str. 19
26603 Aurich
Tel. 04941-605347
Fax 04941-605348
email: info@fachanwalt-aurich.de
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER