Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Abriß Doppelhaushälfte Frage zur Wärmedämmung

26.09.2016 22:52 |
Preis: ***,00 € |

Baurecht, Architektenrecht


Beantwortet von


Zusammenfassung: Wärmedämmung der Nachbarwand nach Abriß der Doppelhaushälfte

Hallo, folgender Sachverhalt:
Ich habe eine Doppelhaushälfte abreißen lassen. Das Gebäude besaß eine gemeinsame Trennwand auf der Grundstücksgrenze. Aus praktischen Gründen ist diese gemeinsame Trennwand vollständig stehen geblieben. Da Sie nunmehr zu einer Außenmauer geworden ist, bekommt sie von mir einen Außenputz.
Der Nachbar verlangt nun von mir die Erstellung eines Wärmedämmverbundsystems nach aktueller Energieeinsparverordnung für diese Wand. Begründet wird dies wahlweise mit dem §921BGB, der Bauordnung (Standort NRW) sowie einem BGH-Urteil in welchem von einer adäquaten zu realisierenden Wärmedämmung die Rede ist. Was ist hier mit adäquat gemeint? Das Nachbargebäude verfügt über keinerlei Wärmedämmung (ca. Baujahr 1957), die stehengebliebene gemeinsame ehemalige Trennwand hat die gleiche Dicke wie die Außenwände des Nachbargebäudes. Der Nachbar meint aber ein Anrecht auf eine beheizte Trennwand zu haben, die er aber während des Leerstandes der nunmehr abgerissen Doppelhaushälfte gegen die Vorbesitzer auch nicht geltend gemacht hat. Wie ist die Rechtslage?
Sollte ein Anspruch auf Erstellung eines Wärmedämmverbundsystems durch mich für die gemeinsame ehemals innere nun äußere Wand existieren,
wonach bemisst sich dieser? Der Nachbar fordert pauschal 6cm Wärmedämmung, eine Wärmeschutzberechnung liegt nicht vor. Aus meiner Sicht als Laie ist es relativ sinnfrei für eine Gebäudewand die Herstellung aktueller energetische Vorgaben zu fordern, während der gesamte restliche Baukörper dies nicht hat.
27.09.2016 | 13:45

Antwort

von


(157)
Mainzer Str. 116
66121 Saarbrücken
Tel: 0681-40141116
Web: http://www.schroeder-anwaltskanzlei.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

tasächlich hat der BGH mit dem Urteil V ZR 2/12 entschieden, dass eine Nachbarwand nach Abriß einer Doppelhaushälfte auf Kosten des abreißenden Nachbarn zu dämmen ist, um dem verbleibenden Nachbargebäude einen Ersatz für die vom bisherigen Gebäude bewirkten Isolationseffekt zu verschaffen. Dies leitet der BGH aus § 922 Satz 3 BGB her. Die Verpfichtung zur Dämmung trifft in Ihrem Fall Sie.

Das Maß der Dämmung würde sich ansich aus der Qualität der bisherigen Dämmung durch die abgerissene Haushälfte herleiten. Allerdings sind Sie, da Sie die Außenwand neu verputzen, sowieso nach § 9 ENEV 2014 verpflichtet, eine Wärmedämmung nach den Maßgaben der ENEV herzustellen.

Welche Dicke der Dämmung demnach erfoderlich ist, ist am besten von einem Fachberater zu beantworten. Sofern Sie für den Putz einen Unternehmer an der Hand haben, wird der Ihnen wahrscheinlich schon hierüber Auskunft geben können.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Martin Schröder

ANTWORT VON

(157)

Mainzer Str. 116
66121 Saarbrücken
Tel: 0681-40141116
Web: http://www.schroeder-anwaltskanzlei.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Verwaltungsrecht, Städtebaurecht, Bauplanungsrecht, Bauordnungsrecht, Öffentliches Baurecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70598 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für die Antwort - kurz und verständlich mit klaren Handlungsanweisungen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Für einen überschaubaren Betrag bekam ich eine erste Einschätzung über die Erfolgsaussichten, die mich davon überzeugt hat, die Sache weiter zu verfolgen. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell, freundlich und kompetent. ...
FRAGESTELLER