Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Abrechnung Mietkaution

| 01.03.2016 15:29 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Tamás Asthoff


Sehr geehrte Rechtsanwälte,

ich habe von meiner Vermieterin die Abrechnung der Kaution erhalten, die jedoch sehr oberflächlich ist. Daher meine Frage: Wie konkret muss eine solche Abrechnung aussehen? Insbesondere möchte ich wissen, wie genau die Anlageform nachgewiesen werden muss, also habe ich Anspruch auf Nennung von Bank und Kontodaten? Wie kann ich mir die Zinsen nachweisen lassen und habe ich Anspruch auf die Einsicht in Kontoauszüge?
Des Weiteren wird eine Reparaturrechnung geltend gemacht, darf ich diese auch einsehen?
Zusätzlich bitte ich um Auskunft wie hoch der teilweise Einbehalt wegen ausstehender BK-Nachzahlungen ausfallen darf?
Vielen Dank.

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Fragen möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Sie schreiben sie hätten eine "Abrechnung der Kaution" erhalten. Unklar ist , was Sie meinen. Sind Forderungen nach Auszug von der Kaution abgezogen worden ( das wäre eine Abrechung) oder hat man Ihnen die Anlage der Kaution nachgewiesen?

Nach der Regelung des § 551 BGB muss der Vermieter die Kaution verzinslich anlegen. Der Vermieter muss dafür sorgen, dass die hinterlegte Summe mindestens zu dem für Spareinlagen mit dreimonatiger Kündigungsfrist üblichen Zinssatz verzinst wird.

Wenn es um die Rückzahlung der Kaution ginge, müssten abgezogene Posten zumindest den Rechtsgurnd und die Höhe erkennen lassen.


Wie kann ich mir die Zinsen nachweisen lassen und habe ich Anspruch auf die Einsicht in Kontoauszüge?

Sie haben Anspruch auf Nachweis der Anlage; andernfalls können Sie ein Zurückbehaltungsrecht an der Miete ausüben. Nachdem der Vermieter das Geld angelegt hat, muss er Ihnen den Nachweis darüber erbringen, allerdings nicht laufend jeden Monat. Auch nach Auszug muss er Ihnen den Nachweis über Art und Verzinsung der Geldanlage erbringen.

Des Weiteren wird eine Reparaturrechnung geltend gemacht, darf ich diese auch einsehen?

Selbstverständlich - andernfalls können Sie sich ja von dessen Richtigkeit gar nicht überzeugen. Strenggenommen steht ohne Rechnung der Anspruch in besagter Höhe nicht zu.

Zusätzlich bitte ich um Auskunft wie hoch der teilweise Einbehalt wegen ausstehender BK-Nachzahlungen ausfallen darf?

Die Rückzahlung ist 3 Monate nach Auszug fällig ( Richtwert )

Der Vermieter kann einen "angemessenen" Teil der Mietkaution bis zum Ablauf der ihm zustehenden Abrechnungsfrist einbehalten, wenn eine Nachforderung zu erwarten ist (BGH, VIII ZR 71/05 , 18. Januar 2006).

Was angemessen ist, entscheiden die Umstände des EInzelfalles, namentlich Wohnungsgrösse, Nachzahlungen in der Vergangenheit, Nutzungsgrad der Wohnung u.v.m. Eine eindeutige Antwort kann hier nicht gegeben werden, wenn Sie in der Vergangenheit aber keine beträchtlichen Nachzahlungen hatten, wäre ein übermässiger Einbehalt nicht zulässig.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Rückfrage vom Fragesteller 01.03.2016 | 16:41

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Wäre ein geeigneter Nachweis der Art und Verzinsung der Anlage die Aushändigung von Kontoauszügen?

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 02.03.2016 | 14:21

zum Beispiel, eine Kopie des Sparbuches wäre auch möglich

Bewertung des Fragestellers 01.03.2016 | 16:44

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?