Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.405
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Abnutzung von einem Holzfußboden?


30.01.2007 22:52 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Elmar Dolscius



Meine Mieterin hat durch defekte Küchenstühle viele kleine Dellen (30 Stk.) in einen Kiefernholzfußboden verursacht. Jetzt behauptet sie, dass das Abnutzung ist, wenn 2 Kinder (7 u. 12 Jahre)mit in der Wohnung leben und das der Holzfußboden sowie viel zu weich ist. Der Schaden wurde nach einer Mietzeit von 12 Monaten aufgedeckt. Meine Frage ist, ist das Abnutzung nach 12 Monaten und gibt es dafür §.
Sehr geehrte Ratsuchende,

gerne beantworte ich Ihre Frage summarisch auf der Basis der mitgeteilten Informationen.

Es gibt in der Tat einen Paragrafen, der die Abnutzung behandelt. § 538 BGB spricht von einer Veränderung oder Verschlchterung der Mietsache, die durch eine normale Abnutzung entsteht.

In Ihrem Fall wird das Problem darin bestehen, dass bei unterschiedlichen Ansichten letztlich ein Sachverständiger entscheiden müsste, ob es sich um einen normalen Gebrauch gehandelt hat oder nicht.

Sollten die Stühle allerdings nachweislich defekt gewesen sein, würde einiges gegen eine normale Abnutzung sprechen. In diesem Fall hätten Sie einen Anspruch auf Ersatz des Schadens. Allerdings würde nur der Zeitwert ersetzt. Der dürfte bei einem Kiefernholzboden jedoch recht hoch sein.

Falls die Mieterin sich weigert, wird Ihnen nach meiner Ansicht allerdings der Gang zu einem Anwalt nicht erspart bleiben. Gerne können Sie sich für diesen Fall auch an unsere Kanzlei wenden.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Antwort eine erste rechtliche Orientierung geben und wünsche Ihnen viel Erfolg in der Angelegenheit.

Mit freundlichen Grüßen

Elmar Dolscius
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60164 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Toll. vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,0/5,0
Meine Frage wurde ausreichend beantwortet, jedoch finde ich es nicht besonders hilfreich wenn man nur auf Paragraphen verweist, die zur Anwendung kommen, ohne deren Inhalt bzw. deren Auswirkung zu nennen. In meinem Fall hätte ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank an RA Fork! Kurz und präzise auf den Punkt, zügige Rückmeldung - jederzeit gerne wieder! ...
FRAGESTELLER