Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.422
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Abmeldung Deutschland

23.07.2018 17:07 |
Preis: 48,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


Hallo,

bisschen uber meine Situation:
- Daueraufenthalt-EU (ausgestellt in Munchen)
- Lebe seit ca. ein Jahr in Schweden aber auch noch in Munchen gemeldet. Die Postweiterleitung punktioniert leider nicht optimal.
- In Schweden warte ich noch auf ein Dauerhafte Aufenthaltstitel. Im Moment habe ich nur ein temporäre Aufenthaltstitel die bis ende August 2018 gilt. Antrag auf Verlängerung steht und somit darf ich im Lande bleiben während die Auftragsperiode.
- Ich habe kein Recht auf Krankenversicherung in Schweden - wegen fehlender Sozialnummer - die man mir der Dauerhafte Aufenthaltstitel bekomme.
- Ich arbeite in Schweden seit 3 monaten vollzeit und fest

Nun habe ich uber mein Deutsche Krankenkasse erfahren das ich noch versichert bin - ich dachte dass ich es nicht bin weil die Arbeitsamt mich dort abgemeldet hat. Aber habe das Anschreiben wohl nicht bekommen das ich eine Aussage machen musste zu wie es weitergeht. Wusste nicht dass es in Deutchland eine absolute Pflicht entsteht krankenversichert zu sein. Naja, nun muss ich Ruckwirkend zahlen - di haben mir auf die Höchstufe einegschätzt weil sie nicht von mir hörte. Evtl. könnte ich das reduzieren auf die mindestbeitrag wenn ich beweisen kann dass ich in Schweden lange Zeit nichts verdient habe. Ratenzahlung wäre auch möglich sagten sie mir heute morgen am Telefon

Meine Fragen sind:
a) Darf ich mich abmelden in Deutschland (habe eh nicht vor wieder dort zu wohnen) wenn ich noch kein unbefristete Aufenthaltstitel fur Schweden besitze?
b) Wenn nicht, bin ich weiterhin gezwungen krankversciherung in DE zu zahlen weil ich ein Wohnsitz dort habe,
c) Gibt es ein weg die Krankenkasse Ruckgebuhren zu umgehen?
d) Ich fliege nächste Woche nach DE fur eine Hochzeit und habe Angst dass ich in DE festgenommen wird weil ich nun die Krankenkasse nicht bezahlt habe. Ist das realistisch?
e) Falls ich die Abmeldung nächste Woche in Munchen mache, wäre mein "Daueraufenthalt-EU" titel dann nicht mehr gultig sein weil sie ausgestellt ist in Deutschland und ich nicht mehr dort wohne?

Bin total verwirrt. Wurde gerne Kapitel Deutschland hinter mire bringen,

Vielen lieben Dank!
Nu
23.07.2018 | 18:38

Antwort

von


(254)
Käthe-Kollwitz-Str. 17
07743 Jena
Tel: 03641 2970396
Web: http://www.ra-stadnik.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

a) Darf ich mich abmelden in Deutschland (habe eh nicht vor wieder dort zu wohnen) wenn ich noch kein unbefristete Aufenthaltstitel fur Schweden besitze?
Sie besitzen einen Daueraufenthalt-EU-Titel. Der Sinn und Zweck eines solchen Titels ist gerade, dass dieser über die deutschen Grenzen hinaus gilt.
Dieser erlischt lediglich in folgenden Fällen:
- ab 12 Monaten bei einem Aufenthalt außerhalb der Europäischen Union oder in den EU-Ländern Dänemark, Großbritannien und Irland,
- ab 24 Monaten bei einem Aufenthalt außerhalb der Europäischen Union oder in den EU-Ländern Dänemark, Großbritannien und Irland, wenn Sie vorher eine Blaue Karte EU hatten,
- ab 6 Jahren außerhalb Deutschlands oder wenn Sie in einem anderen Staat der Europäischen Union eine Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EU bekommen.

Insofern können Sie sich in Deutschland abmelden.

b) Wenn nicht, bin ich weiterhin gezwungen krankversciherung in DE zu zahlen weil ich ein Wohnsitz dort habe,
Siehe Frage a).

c) Gibt es ein weg die Krankenkasse Ruckgebuhren zu umgehen?
Es muss mit der Krankenversicherung geklärt werden, welche Unterlagen diese über die faktische Verlegung des Wohnsitzes aus Deutschland und somit der Befreieung von der Versicherungspflicht benötigen. Da die Bescheide bereits rechtskräftig und vollstreckbar sein dürften, können Sie eine Überprüfungsantrag stellen, da die Behörde bei der Festsetzung der Beiträge von einem unzutreffenden Sachverhalt ausgegangen ist.

d) Ich fliege nächste Woche nach DE fur eine Hochzeit und habe Angst dass ich in DE festgenommen wird weil ich nun die Krankenkasse nicht bezahlt habe. Ist das realistisch?
Es ist nicht von der Hand zu weisen, allerdings ist das Risiko verschwindend gering. Dies setzt voraus, dass die Krankenkasse einen Gerichtsvollzieher mit der Vollstreckung der in den Bescheiden festgesetzten Beiträge beauftragt hat und entsprechenden Arrest für den Fall der Nichtzahlung beantragt hat.
In der Praxis wird dies äußerst selten umgesetzt.

e) Falls ich die Abmeldung nächste Woche in Munchen mache, wäre mein "Daueraufenthalt-EU" titel dann nicht mehr gultig sein weil sie ausgestellt ist in Deutschland und ich nicht mehr dort wohne?
Dies spielt keine Rolle, siehe Antwort a).

Abschließend möchte ich Sie darauf hinweisen, dass es sich bei dieser Antwort, basierend auf Ihren Angaben, lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes handelt. Diese kann eine umfassende Begutachtung nicht ersetzen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung völlig anders ausfallen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Evgen Stadnik


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
ANTWORT VON

(254)

Käthe-Kollwitz-Str. 17
07743 Jena
Tel: 03641 2970396
Web: http://www.ra-stadnik.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Ausländerrecht, Strafrecht, Zivilrecht, Sozialrecht, Kaufrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63621 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr ausführlich, gut verständlich und vor allem eine hilfreiche Antwort da absolut nachvollziehbar. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare Antwort! Und gute Beratung für künftige Fälle. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare und kompetente Antwort. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER