Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung trotz 'Copyright free'?

20.08.2013 22:51 |
Preis: ***,00 € |

Urheberrecht, Markenrecht, Patentrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla


Hallo,

habe vor einiger Zeit bei einer Webagentur ein Script (zur Installation auf einer Webseite) für 180 Euro gekauft.
Es hiess damals es sei eine "Copyright free" - Version - was immer das auch heisst.

Nun habe ich alle Copyright-Vermerke des Scriptes entfernt und teilweise auch das Script ein wenig verändert und auf 4 Domains installiert.

Anschließend habe ich diese Webprojekte (also meine Domains mit dem besagten Script) bei Ebay verkauft.

Nun hab ich ein Schreiben von einem Anwalt erhalten wegen Urheberrechtsverletzung.
Die Lizenz für das Script ist anscheinend immer nur für 1 Domain gültig.

In dem Schreiben heisst es, dass ein Gegenstandswert von 20000 Euro angesetzt wird.
Die Anwaltskosten belaufen sich somit auf 984 Euro.
Außerdem soll ich noch angeben, wie oft ich das Script verkauft habe, an wen, seit wann dieses auf meinen Domains installiert ist usw.
Es sollen dann noch Auskunfts- und Schadensersatzansprüche berechnet werden.

Meine Fragen:
- ist der Gegenstandswert von 20000 Euro korrekt ? das Script kostet für 1 Domain 180 Euro - also 4 x 180 = eigentlich 720 Euro
- mit welchen Schadensersatzansprüchen muss ich rechnen?
- sind die Anwaltskosten nicht zu hoch ?
- wie soll ich mich verhalten ?

Gerne kann ich Ihnen die Abmahnung / Unterlassungserklärung auch per Email schicken.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank zunächst für Ihre Frage.

Zunächst wäre zu prüfen,ob eine Urheberrechtsverletzung vorliegt.

Hierfür spricht einiges,abschließend läßt sich dieses aber erst nach Prüfung des Abmahnschreibens und vollständiger Klärung der Sachlage beurteilen.

Dieses ist im Rahmen einer Erstberatung leider nicht möglich.Gerne bin ich Ihnen aber im Rahmen einer weiteren Beauftragung bei der Prüfung und gegebenenfalls Vetretung behilflich.

Gerne können Sie mir hierzu die Abmahnung per E-Mail zukommen lassen.

Der Gegenstandswert ist hoch,das ist im Urheberrecht aber nicht unüblich.

Die Anwaltskosten sind ebenfalls korrekt berechnet,hier könnten die SbmAhner sogar zusätzlich noch die Mehrwertsteuer fordern.

Oftmals lassen sich die Beträge aber auch bei berechtigter Abmahnung/tatsächlicher Urheberrechtsverletzung deutlich herunterhandeln.

Nachfrage vom Fragesteller 21.08.2013 | 00:08

Hallo,

ich habe Ihnen soeben die Email des Anwalts weitergeleitet.
Wie hoch wird denn nun der Schadensersatzanspruch sein ?
Wie soll ich mich verhalten ?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 22.08.2013 | 11:04

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für den Nachtrag.
Wir hatten es ja telefonisch besprochen.
Gerne würde ich Sie in der Sache unterstützen.

Mit freundlichem Gruß

Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Ergänzung vom Anwalt 20.08.2013 | 23:58

Sehr geehrter Ratsuchender,

es sollte natürlich "Abmahner" und nicht "SbmAhner" heißen.

Mit freundlichem Gruß

Danjel-Philippe Newerla,Rechtsanwalt

Ergänzung vom Anwalt 21.08.2013 | 00:04

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie hatten noch nach Schadensersatzansprüchen gefragt.
Diese richten sich danach,in welchem Umfang Sie es verkauft haben.

Sofern die Lizens für eine Domain 180.-€ kostet und es insgesamt 4 Domains waren,wären 720.-€ als Schadensersatz realistisch.

Sie sollten sich anwaltlich vertreten lassen.Hierbei bin ich Ihnen gerne behilflich.

Mit freundlichem Gruß

Danjel-Philippe Newerla,Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70539 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Hat mir sehr geholfen. Kein Ärger mehr mit dem Autohaus .Vielen Dank nochmal . M F G ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Es war verständlich und hat uns sehr geholfen beim nachfolgenden Gespräch mit dem Verkäufer ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr kompetenter Anwalt. Schnelle Antwort! ...
FRAGESTELLER