Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Abmahnung: Gewinnspiel Promotion

18.05.2016 17:25 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


Hallo,

es geht um folgenden Rechtsfall. Ich habe über meine Website ein Gewinnspiel promotet.
Ich bin allerdings nicht Veranstalter des Gewinnspiels und habe lediglich die Internetnutzer meiner Website aufmerksam darauf gemacht.

Jetzt bekam ich eine Abmahnung, da ich mit der Marke (die national und international geschützt ist) des Unternehmens geworben hätte. Zudem wird mir vorgeworfen, dass ich der Veranstalter bin, da sich keine anderweitige Verantwortlichkeit herleiten ließe.

Das Unternehmen verlangt von mir, dass ich sämtliche Seiten die in Verbindung mit der Marke steht, sofort lösche und eine Strafe von 5.000 € zahle.

Jetzt meine Frage: Ist das rechtens? Ich bin nicht der Veranstalter, auch wenn mir das vorgeworfen wird. Ich habe lediglich das Gewinnspiel über meine Website promotet, bin ich trotzdem verantwortlich? Immerhin steht ja auch auch in meinen Nutzungsbedingungen, dass ich keine Haftung für Links übernehme.

Ich würde mich über eine kompetente Antwort sehr freuen.

Mfg.

18.05.2016 | 19:29

Antwort

von


(2404)
Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26 7 26
Web: http://WWW.RECHTSANWALT-BOHLE.DE
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie haften dann nicht für Inhalte, auf die Sie lediglich verlinkt haben.

Somit leitet sich aus dem Verweis auf fremde Inhalte grundsätzlich keine Verantwortlichkeit (BGH, Urteil vom 18.6.2015, Az.: I ZR 74/14 ).

Eine Haftung ist aber dann möglich, wenn die verlinkten Inhalte eine Ergänzung Ihres eigenesn Angebotes darstellen und dafür auch verwendet werden.

Das ist möglich, wenn urheberrechtswidrige Bilder verlinkt werden.


Die Grenze ist also fließend und es kommt auf die genaue Darstellung an.

Daher sollten Sie mit der Seitendarstellung unbedingt einen Rechtsanwalt aufsuchen, um diese Grenze prüfen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin

Sylvia True-Bohle, Oldenburg


ANTWORT VON

(2404)

Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26 7 26
Web: http://WWW.RECHTSANWALT-BOHLE.DE
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Kaufrecht, Strafrecht, Vertragsrecht, Sozialrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 89454 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ich fühle mich sehr gut beraten. Schnell, freundlich, kompetent . ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr gute Anwältin habe schon ein Anwalt der sehr gut auch sehr schnell ist. Es ist schlimm wie sehr die Eltern und nicht die Kinder in Vordergrund stehen. Will hoffen obwohl ich nicht der Vater das Kind zurück bekommen kann.der ... ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Vielen Dank ...
FRAGESTELLER