Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Abgeschobenen Ausländer in seinem Land heiraten


| 15.09.2005 14:33 |
Preis: ***,00 € |

Ausländerrecht



Kann man einen Ausländer, der in Deutschland abgeschoben wurde, auch in seinem Land heiraten, wenn man selbst deut. Staatsbürger ist und darf er dann wieder nach Deutschland einreisen ? Man kann doch einem deut. Staatsbürger nicht verbieten, wen er heiraten will. Oder richtet sich das nach dem Land wo geheiratet wird (Kosovo) ?

Vielen Dank für s Antworten.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:

Grundsätzlich können Sie einen Ausländer in seinem Heimatland heiraten, wenn Sie die dort vorgesehenen Voraussetzungen erfüllen. Hierzu fragen Sie am besten bei der Vertretung des Landes hier in Deutschland nach, wo man Ihnen Auskunft erteilen wird.

Nach § 11 Abs. 1 Aufenhaltsgesetz (AufenthG) darf ein Ausländer, der abgeschoben worden ist, nicht erneut in das Bundesgebiet einreisen. Das gilt selbst dann, wenn die Voraussetzungen für den Anspruch auf Erteilung eines Aufenthaltstitels nach dem AufenthG vorliegen (z.B. Ehegattennachzug).

Allerdings ist diese "Sperrwirkung" in der Regel auf Antrag(!) zu befristen, sofern keine Schwerwiegenden Gründe entgegenstehen. Danach kann wieder ein Aufenthaltstitel beantragt werden. Ob in Ihrem Fall eine Befristung vorgenommen wurde, entzieht sich meiner Kenntnis. Der Antrag kann allerdings auch nach der Ausreise gestellt werden.

Ggf. sollte bei der zuständigen Behörde unter Hinweis auf die erfolgte Heirat im Ausland eine Verkürzung der Befristung beantragt werden. Im Übrigen sind bei der Befristung die Umstände des Einzelfalls maßgeblich (z.B. bisheriges Verhalten des Ausländers im Bundesgebiet, Straffälligkeit etc.).

Ich hoffe, dass ich Ihnen weiterhelfen konnte und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

T. Gaschler
Rechtsanwalt
Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"vielen Dank ! Prompte erschöpfende Auskunft ! "