Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.523
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Abgehauen / Auszug unter 25


12.12.2010 13:00 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle



Sehr geehrte Damen und Herren,



ich brauche sehr dringend ihre Hilfe!



Ich bin von Zuhause Abgehauen, weil ich es Zuhause einfach nicht mehr Ausgehalten habe.

Ich wohnte bei meiner Mutter und Sie hatte Regelmäßig Kontakt zu meinen Vater, wo Sie ganz genau wusste, was mir mein Vater angetan hat, und mein Vater ist auch öfter zu Besuch gekommen, und immer wo ich mein Vater gesehen habe, sind die Erinnerungen immer wieder hochgekommen.

Ich habe natürlich darüber sehr oft mit meiner Mutter gesprochen, nur meiner Mutter war dass einfach Egal.
Mit den Job Center habe ich darüber auch gesprochen, aber die meinten unter 25 werden die keine Wohnung finanzieren.

Ich bin Jetzt von Zuhause Abgehauen und wohne in einer kleinen preisgünstigen Wohnung, ich habe den Vermieter über meine Situation geredet, und ich habe ihn die Miete für diesen Monat gezahlt, deswegen hat er mich auch einziehen lassen, aber irgendwie muss es doch Weitergehen.

Ich schaffe es nicht ohne Job diese Wohnung zu Finanzieren und dass JobCenter wird vor den 25 Lebens Jahr keine eigene Wohnung finanzieren, und ich brauche deswegen sehr dringend Hilfe!

Ich könnte Kindergeld beantragen, aber es würde auch dauern bis es Genehmigt wird, dann könnte ich Hartz 4 beantragen aber so einfach wird es nicht gehen, dass es Genehmigt wird, vielleicht könnten Sie mir Ja helfen oder paar Tipps geben.

Viele sagen dass bis zum 25 Lebens Jahr die Eltern für ein Sorgen müssen, weil Sie so gesagt Unterhalt Pflichtig sind.
Wie kann ich den Unterhalt beantragen oder gegen meine Eltern klagen, und wie lange würde sowas eigentlich dauern?

Ich kann mir noch nicht mal ein Rechtsanwalt leisten.
Ich benötige ein Berechtigungsschein aber ohne Hartz 4 bescheid bzw Einkommensnachweis, wird dass einfach nicht Klappen.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

mit der Volljährigkeit besteht die Unterhaltspflicht der Eltern, wenn Sie bedürftig sind. Allerdings dürfen Sie die Bedürftigkeit nicht selbst herbeiführen und müssen alle Anstrengungen unternehmen, Ihren Unterhalt selbst zu erwirtschaften.

Nur wenn dieses nicht möglich ist, besteht die Unterhaltspflicht der Eltern, die auch über das 25. Lebensjahr hinausgehen kann.

Zahlen die Eltern nicht, bleibt nur die gerichtliche Auseinandersetzung. Diese kann Monate dauern.

Daneben können Sie aber auch eine einstweilige Anordnung beantragen, so dass das Gericht dann schnell und vorab entscheiden kann, allerdings nur erst einmal vorläufig.

Sie sollten unbedingt bei der ARGE vorsprechen.

Denn wenn berechtigte Gründe für Ihren Auszug bestanden haben, wird dann auch schnell dort geholfen. Dieses alles müsste aber im Einzelnen geprüft werden. Nur ein "nicht mehr aushalten" reicht nicht. Dazu werden Sie dort mehr ausführen müssen.


Auch sollten Sie gleichwohl meim Amtsgericht vorsprechen und dort Beratungshilfe beantragen. Denn vermutlich werden Sie ohne Anwalt nicht weiterkommen.



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle

Ergänzung vom Anwalt 17.12.2010 | 15:46

Es gibt Probleme mit dem Gebühreneinzug. Diese sollten Sie beseitigen.
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER