Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
479.629
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Abfindung bei Verkauf einer Betriebssparte


20.12.2011 19:37 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Maike Domke



Hallo,

ich bin bei meinem Arbeitgeber (Konzern) fest angestellt und arbeite in einer Sparte die jetzt komplett verkauft wurde. Der neue Eigentümer hat keine Arbeiternehmer übernommen, da diese vertraglich nicht für das verkaufte Unternehmen gearbeitet haben. Die Mitarbeiter haben nur ihre Arbeitskraft zur Verfügung gestellt, vertraglich sind Sie aber beim Konzern angestellt.

Der Konzern hat jetzt keine Möglichkeit die Mitarbeiter zu beschäftigen...

Welche Folgen können sich daraus ergeben?

Kann eine Abfindung gezahlt werden?

Sollte man einen Anwalt zu rate ziehen?

Wie sieht es aus wenn man während der Arbeitszeit erkrankte (Burn Out)?

Lg,

Maris

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Frage, die ich im Rahmen einer Erstberatung wie folgt beantworten möchte:

Welche Folgen können sich daraus ergeben?

Sie könnten betriebsbedingte Kündigungen erhalten, man könnte Ihnen einen Aufhebungsvertrag anbieten oder ggf. eine andere Stelle in dem Konzern.

Kann eine Abfindung gezahlt werden?

Wenn Sie gekündigt werden, bestehen Aussichten, eine Abfindung zu erhalten. Dafür müsste man die Rechtslage aber durch einen Anwalt prüfen lassen. Wenn Ihr Arbeitgeber aber eine betriebsbedingte Kündigung ausspricht, sollten Sie nicht zu lange warten. Sie haben drei Wochen Zeit, einen Anwalt aufzusuchen.

Sollte man einen Anwalt zu rate ziehen?

Wenn eine Kündigung ausgesprochen wurde, ist die Zuziehung eines Anwaltes unbedingt ratsam.

Wie sieht es aus wenn man während der Arbeitszeit erkrankte (Burn Out)?

Wenn Sie während der Arbeitszeit erkranken, kann dennoch eine betriebsbedingte Kündigung ausgesprochen werden. Auch wegen langer Krankheitszeiten besteht unter Umständen die Möglichkeit, seitens Ihres Arbeitsgebers die Kündigung auszusprechen.

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen

Nachfrage vom Fragesteller 20.12.2011 | 20:49

Vielen Dank für die Antworten, somit erhalte ich schon mal eine Orientierung.

Der Burn-Out wurde diagnostiziert allerdings habe ich deswegen nur eine ambulante Therapie gemacht und habe keinen einzigen Tag in der Arbeit gefehlt. Jetzt stellt sich mir die Frage hat sich das überhaupt gelohnt nicht in eine psychosomatische Klink zu gehen und dafür zu arbeiten, da sich meine Beschwerden verschlimmert haben... und jetzt wird auch noch die Betriebssparte verkauft :-(

Besteht die Möglichkeit das bei einer Kündigung geltend zu machen? ODer soll ich mich vielleicht vor der Kündigung krankschreiben lassen und eine stationäre Therapie in Anspruch nehmen?

Dank und Gruß,

Maris

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 21.12.2011 | 09:44

Sehr geehrter Fragesteller,

ein Burn Out hat auf die Kündigung leider keine Auswirkungen.

Wenn Sie sich krankschreiben lassen, könnte das u. U. günstiger für Sie sein. Man kann Sie nicht unter Anrechnung von Mehrarbeit und Urlaub freistellen, sondern dies muss ausbezahlt werden.
Dies wäre ein zu bedenkender Punkt.

Mit freundlichen Grüßen
Maike Domke
- Rechtsanwältin -

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59978 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle, ausführliche und ich hoffe auch kompetente Antworten. So richtig weiß man das ja erst später, wenn es zum Streitfall kommt. Jedenfalls weiß ich jetzt viel mehr wie ich weiter vorgehen sollte im Streitfall mit ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort ist klar verständlich, ausführlich und zeugt von fachlicher Kompetenz. Besser geht's nicht. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super sehr schnelle Antwort.preislich günstig. ...
FRAGESTELLER