Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
510.699
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

AVR 10a

14.03.2019 07:03 |
Preis: 53,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Guten Tag,

im Februar 2018 schloss ich einen Arbeitsvertrag sowie eine Fortbildungsvereinbarung mit meinem Arbeitgeber. Die Fortbildungen (5 Tage, Gesamtkosten 2450€) fanden im Mai statt im Rahmen einer kurzfristigen Beschäftigung, die Fortbildungen endeten alle im Mai 2018. Mein reguläres Vollzeitarbeitsverhältnis begann zum 01.06.2018, auf dieses wird in der Vereinbarung bezug genommen.
In der Fortbildungsvereinbarung steht: "Für jeden vollen Monat der Beschäftigung nach dem Ende der Weiterbildungen werden 1/36 des Aufwendungsbetrages erlassen. Im Übrigen gilt die Regelung des § 10 a AVR Allg. Teil. "

§10a Abs. 2 sagt "2) 1Der Mitarbeiter ist verpflichtet, dem Dienstgeber die Aufwendungen für eine Fort- oder Weiterbildung im Sinne des Absatzes 1 zu ersetzen, wenn das Dienstverhältnis auf Wunsch des Mitarbeiters oder aus einem von ihm zu vertretenden Grunde endet. 2Für jeden vollen Monat der Beschäftigung nach dem Ende der Fort- oder Weiterbildung werden 1/36 des Aufwendungsbetrages erlassen.2) 1Der Mitarbeiter ist verpflichtet, dem Dienstgeber die Aufwendungen für eine Fort- oder Weiterbildung im Sinne des Absatzes 1 zu ersetzen, wenn das Dienstverhältnis auf Wunsch des Mitarbeiters oder aus einem von ihm zu vertretenden Grunde endet. 2Für jeden vollen Monat der Beschäftigung nach dem Ende der Fort- oder Weiterbildung werden 1/36 des Aufwendungsbetrages erlassen."

Können Sie mir bitte sagen ob §10a gilt, auch wenn 3 Jahre Bindungsfrist bei 5 Tagen und 2450€ eher lang erscheinen? Und besteht die Möglichkeit, dass der Arbeitgeber abgesehen von den in der Vereinbarung erfassten 2450€ reine Fortbildungskosetn auch die Lohn-/Übernachtungskosten die von ihm getragen wurden, in Rechnung stellen kann?
Herzlichen Dank, F.G.
14.03.2019 | 07:48

Antwort

von


(960)
Karolinenstr. 8
33609 Bielefeld
Tel: 0521/178960
Web: https://www.reinhard-otto.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Guten Morgen,

ich möchte Ihre Anfrage auf der Grundlage der dazu mitgeteilten Informationen wie folgt beantworten:

§ 10a AVR unterliegt als Allgemeine Vertragsbestimmung der Inhaltskontrolle der §§ 307 ff BGB. Er ist wirksam, sofern er Sie nicht unangemessen benachteiligt.

Das Bundesarbeitsgericht hat sich in seiner Entscheidung vom 17.11.2005, Az.: 6 AZR 160/05 mit dieser Allgemeinen Rückzahlungsklausel ausführlich beschäftigt und geurteilt, dass der Arbeitnehmer hierdurch nicht unangemessen benachteiligt wird. Die Klausel und damit die Rückzahlungsverpflichtung ist damit wirksam.

Die Lohn- und Nebenkosten kann der Arbeitgeber nur dann ersetzt verlangen, wenn dies in der Fortbildungsvereinbarung im Arbeitsvertrag ausdrücklich so vorgesehen ist, dass Ihnen bei Abschluss der Vereinbarung berfeits klar war, welche Kosten ggf. zurückzuzahlen sind.
LIegt eine solche ausdrückliche und klare Regelung nicht vor, bezieht sich die Rückzahlungspflicht nur auf die reinen Fortbildungskosten.

Mit freundlichen Grüßen


ANTWORT VON

(960)

Karolinenstr. 8
33609 Bielefeld
Tel: 0521/178960
Web: https://www.reinhard-otto.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Miet und Pachtrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 66895 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr gute Auskunft. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und kompetente Antwort ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Klare und verständliche Antwort auf mein Problem. Diese Auskunft hat mir erstmal sehr geholfen. Besten Dank ...
FRAGESTELLER