Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

ALG2 Mietbescheinigung

28.04.2014 13:58 |
Preis: ***,00 € |

Sozialrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Raphael Fork


Zusammenfassung: Muss eine Mietbescheinigung vom Vermieter ausgefüllt werden, wenn das Jobcenter dies für den Alg II Leistungsbezug verlangt.

Guten Tag es geht um ein Neuantrag für ALG 2, das Jobcenter verlangt von mir eine Mietbescheinigung vom Vermieter, ich möchte aber nicht das mein Vermieter erfährt das ich ALG 2 beantragen muss.

Den Mietvertrag habe ich dem Jobcenter vorgelegt wo die Gesamtmietkosten hinterlegt sind.

Meine Frage ist das rechtens seitens des Jobcenters.

Mit freundlichen Grüßen

Stoll

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, welche ich anhand des von Ihnen geschilderten Sachverhalts im Rahmen einer ersten rechtlichen Einschätzung wie folgt beantworte:



Frage 1:
"ist das rechtens seitens des Jobcenters ?"



Das Anfordern der Mietbescheinigung ist durchaus rechtens, um auf einfache Art und Weise die notwendigen Daten zu erhalten.

Allerdings ist Ihr Interesse an einer Nichtoffenbarung Ihres Alg II Bezugs ebenso zu beachten und unter dem Aspekt des Datenschutzes sogar höher anzusiedeln.

Sie erfüllen Ihre Mitwirkunspflichten auch dann, wenn Sie die erforderlichen Daten auf anderem Wege dem Jobcenter nachweisen ohne Ihren Leistungsbezug gegenüber Dritten offenbaren zu müssen.

Insofern teilen Sie dem anfordernden Sachbearbeiter nachweislich ihre Bedenken mit und erklären sich bereit, weitere Daten - sofern leistungserheblich - auf anderem Wege nachzuweisen ohne dass Dritte Kenntnis von Ihrem Leistungsbezug erhalten. Untersagen Sie zudem ausdrücklich die Übermittlung von Sozialdaten an Vermieter.



Sollte man sich hier querstellen oder Ihnen gar unter Zwangsandrohung die Handlung auferlegen wollen, so können Sie sich gerne wieder über meine Kontaktdaten (dazu bitte auf mein Profilbild klicken) direkt an mich wenden. Ich helfe ihnen dann gerne schnell und unkompliziert weiter.





Bedenken Sie bitte, dass jede Ergänzung des Sachverhalts zu einer veränderten rechtlichen Beurteilung führen kann.

Ich stehe Ihnen im Rahmen der kostenlosen Nachfragefunktion sowie gegebenenfalls für eine weitere Interessenwahrnehmung jederzeit gern zur Verfügung. Klicken Sie dazu auf mein Profilbild.




Mit freundlichen Grüßen

Raphael Fork
-Rechtsanwalt-

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69257 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Herr Saeger hat meinen Fragen ausführlich beantwortet und ich bin äußerst zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke,es war ausführlich und verständlich. Mit freundlichen Grüssen go522832-32. Meine,besser geht es nicht!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die fundierte Beantwortung der Frage. Spätestens nach unsere Nachfrage konnten wir den Sachverhalt gut einschätzen. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen