Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
505.147
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

ALG2

| 28.11.2018 11:06 |
Preis: 51,00 € |

Sozialrecht


Beantwortet von


Ich werde von der Rentenversicherung (Leistungsträger ) betreut. Da die Rentenversicherung nur Sozialleistungen, wie z.B. Krankenversicherung oder Übergangsgeld während einer Maßnahme zahlt, hängt man zwischen den Maßnahmen in der Luft bzw. bei der EBA (erweiterte Berufsfindung und Arbeitserprobung). GANZ GROßES UNDING!!!!!!
Dafür sind dann die Arbeitsagentur bzw. das Jobcenter verantwortlich. Nach Auslaufen von Alg1, landet man in der Grundsicherung ( Alg2). Diese beiden Behörden sind nur da, um den Kunden bzw. Patienten zwischen den Maßnahmen " abzusichern".
Jetzt meine Frage: Ich bekomme keine Grundsicherung (Alg2) wegen der Bedarfsgemeinschaft. Muss ich mich dann im Jobcenter überhaupt melden? Wie sieht es mit der Krankenversicherung aus? Das gilt nur zwischen den Maßnahmen, während der Maßnahmen ist die Rentenversicherung wieder verantwortlich. Echt irre dieses System.
Noch eine Frage: Alg1 beziehen bekommen Krankengeld nach 6 Wochen Krankheit, gilt da auch die 3 Jahresfrist?
29.11.2018 | 20:19

Antwort

von


(393)
Reinhäuser Landstraße 80
37083 Göttingen
Tel: 0551/43600
Tel: 0170/4669331
Web: http://www.ra-vasel.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

Ihre Fragen beantworte ich wie folgt:

1. Arbeitslosengeld 2 wird nur auf Antrag gewährt. Wenn Sie vermuten, daß Sie, weil Sie in einer Bedarfsgemeinschaft leben, keinen Arbeitslosengeld 2-Anspruch haben, brauchen Sie den Antrag nicht zu stellen und sich also beim Jobcenter nicht zu melden.

2. Wenn Sie verheiratet oder verpartnert sind und der Ehegatte oder Partner gesetzlich krankenversichert ist, haben Sie Anspruch auf kostenfreie Familienversicherung.

Ansonsten müssen Sie sich freiwillig in der gesetzlichen Krankenversicherung versichern. Ggf. erhalten Sie vom Jobcenter einen Zuschuß zu den Kosten (§ 26 Abs. 2 SGB II).

3. Auch für den Bezug von Krankengeld nach vorherigem Arbeitslosengeld 1-Bezug gilt die Blockfrist von 3 Jahren.

Ich hoffe, Ihnen mit diesen Auskünften gedient zu haben und weise darauf hin, daß diese auf Ihren Angaben beruhen. Bereits geringfügige Abweichungen des Sachverhalts können zu einer anderen rechtlichen Bewertung führen.

Nutzen Sie im Zweifelsfall gern die kostenlose Nachfragefunktion!

Mit freundlichen Grüßen

Vasel
Rechtsanwalt


Bewertung des Fragestellers 01.12.2018 | 06:13

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Jürgen Vasel »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 01.12.2018
5/5,0

ANTWORT VON

(393)

Reinhäuser Landstraße 80
37083 Göttingen
Tel: 0551/43600
Tel: 0170/4669331
Web: http://www.ra-vasel.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Vertragsrecht, Baurecht, priv., Mietrecht, Sozialrecht, Familienrecht, Inkasso, Kaufrecht, Erbrecht