Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

ALG II - Höhe


30.11.2005 10:14 |
Preis: ***,00 € |

Sozialrecht



Bin letzten Monat am 15.10. mit meinem jetzigen Freund zusammen gezogen. Meine Frage ist, steht mir weiterhin Sozialhilfe zu, da mein Lebensgefährte Unterhaltsverpflichtungen und ca. 10.000€ Schulden hat. Wir leben mit meinem 5-jährigen Sohn in einer 100 qm Wohnung. Ich beziehe Unterhalt von meinem Ex-Mann in Höhe von € 300,-. Auch ich habe Schulden in Höhe von ca. 1.500€. Ich bin auf 165,-€ angestellt. Das Nettoendgeld meines Lebensgefährten beträgt 1100,-€.
Für Ihre schnelle Hilfe wäre ich Ihnen sehr dankbar.
Sehr geehrte Ratsuchende,

dem Grund nach wird Ihnen wahrscheinlich auch weiterhin Sozialhilfe bzw. ALG II zustehen, da seitens Ihres Lebenspartners keine Unterhaltspflicht Ihnen gegenüber zusteht. Fraglich ist nur, ob die Ansprüche der Höhe nach bstehen bleiben. Dies wird höchstwahrscheinlich zu verneinen sein. Da Sie nunmehr in einer Bedarfsgemeinschaft leben, wird dies vermutlich dazu führen, dass Ihr Anspruch jetzt geringer sein wird.

Genaueres lässt sich leider ohne genauere Kenntnis nicht sagen, da hierzu tatsächliche Feststellungen und genauere Berechnungen vorgenommen werden müssten.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas J. Lauer
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER