Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

ALG 1 und Hinzuverdienst

01.10.2014 07:37 |
Preis: ***,00 € |

Sozialversicherungsrecht


Beantwortet von


09:12
Ich bin arbeitssuchend mit ALG 1 und habe einen Minijob mit 150,-- pro Monat.
Mein Arbeitgeber würde mir einen Dienstwagen BLP 25 tsd zur Verfügung stellen.
1% Regelung .AZ 10 mal pro Monat 1 Stunde . Ist dies ALG schädlich ??
01.10.2014 | 08:10

Antwort

von


(746)
Wambeler Str. 33
44145 Dortmund
Tel: 0231 / 13 7534 22
Web: http://ra-fork.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, welche ich anhand des von Ihnen geschilderten Sachverhalts wie folgt beantworte:




Frage 1:
"Mein Arbeitgeber würde mir einen Dienstwagen BLP 25 tsd zur Verfügung stellen.
1% Regelung .AZ 10 mal pro Monat 1 Stunde . Ist dies ALG schädlich ?"



Wenn er Ihnen den Dienstwagen ausschließlich betrieblich zur Verfügungs stellt und eine private Nutzung nachweisbar ausschließt, ist dies nicht schädlich für Ihren Alg I Anspruch.





Ich stehe Ihnen im Rahmen der kostenlosen Nachfragefunktion sowie gerne auch für eine weitere Interessenwahrnehmung jederzeit zur Verfügung. Klicken Sie dazu auf mein Profilbild, um meine Kontaktdaten einsehen zu können.





Mit freundlichen Grüßen


Raphael Fork
-Rechtsanwalt-


Rechtsanwalt Raphael Fork

Rückfrage vom Fragesteller 02.10.2014 | 08:02

Ist sicher unbestritten dass für eine Dienstfahrt beutztes kfz
unschädlich ist, aber wie verhält es sich mit der Privatnutzung?

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 02.10.2014 | 09:12

Nachfrage 1:
"aber wie verhält es sich mit der Privatnutzung?"


Dies verhält sich im Umkehrschluss zur obigen Antwort regelmäßig so, dass es sich i.d.Regel negativ auf den Alg I Anspruch auswirkt, denn


-) sind Arbeitslose mit Dienstwagen eher eine Seltenheit

-) ist der geldwerte Vorteil der Privatnutzung zu berücksichtigen und bei einem Minijob mit 150 € macht ein Dienstwagen zur Privatnutzung regelmäßig eher wenig Sinn und wird zu einer eingehenden Prüfung der Hintergründe einladen

Ergänzung vom Anwalt 06.10.2014 | 18:35

Offenbar beheen bei Ihnen noch Unklarheiten in bezug auf den Begriff "geldwerter Vorteil", denn Sie stellten über den anbieter eine weitere Anfrage, namentlich ..

..Nachfrage 2:
"als Bezieher von alg1 darf man max 165,-- beziehen ohne dass es zu
abzuegen kommt. Ein,auch privatnutzbaren, Dienstwagen muss der addiert
werden?"


Ja, denn dieser sog. geldwerte Vorteil gehört zum Arbeitsentgeld nach § 14 SGB IV i.V.m. § 8 EStG . Und dieses wird nach § 155 SGB III angerechnet.

ANTWORT VON

(746)

Wambeler Str. 33
44145 Dortmund
Tel: 0231 / 13 7534 22
Web: http://ra-fork.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Sozialrecht, Arbeitsrecht, Zivilrecht, Verwaltungsrecht, Miet und Pachtrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 80374 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle, ausführliche und verständliche Antwort! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage wurde zu meiner Zufriedenheit beantwortet! Herzlichen Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich hätte niemals gedacht, dass sich ein Anwalt hier so viel Zeit nimmt und dann auch noch so ausführlich und detailliert Fragen beantwortet. Top! ...
FRAGESTELLER