Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
484.392
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

ALG 1 ohne Sperre bei Aufnahme einer Geschäftsführer Tätigkeit


14.02.2018 22:39 |
Preis: 30,00 € |

Sozialversicherungsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Ich befinde ich aktuell in einer GmbH Gründung mit zwei Geschäftspartnern.
Wir werden die GmbH mit Anteilen zu je 33% Gründen.

Ich bin aktuell noch Arbeitnehmer, muss aber um nicht gegen das Wettbewerbsverbot meines Arbeitsvertrages zu verstoßen bei meinem aktuellen Arbeitgeber kündigen.

Da wir ein Import Geschäft Betreiben werden wo die Lagereinsätze sehr hoch sind wird die GmbH nach aktuellen Businessplankalkulationen in den ersten 12 Monaten nicht ausreichend Gewinn abwerfen um davon ein Geschäftsführer Gehalt zu finanzieren.

Ich würde mich daher gerne Arbeitslos melden um meinen Persönlichen Familiären Unterhalt zu gewährleisten.
Gibt es Möglichkeiten zu kündigen ohne eine Sperre im ALG 1 Bezug zu bekommen ?
14.02.2018 | 23:26

Antwort

von


123 Bewertungen
Industriering Ost 66
47906 Kempen
Tel: 02152/8943380
Web: www.hauser-rechtsanwaelte.com
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Um das ALG 1 bei Kündigung durch Ihre Person beziehen zu können, müssen Sie einen wichtigen Grund für die Beendigung des Arbeitsverhältnisses haben. Wenn Sie keinen wichtigen Grund haben, führt die Eigenkündigung zu einer Sperrzeit beim Bezug von Arbeitslosengeld. Ein wichtiger Grund kann ein gesundheitlicher Grund sein oder auch Mobbing durch den Arbeitgeber gilt als wichtiger Grund. Die Gründung einer GmbH stellt keinen wichtigen Grund dar.

Allerdings besteht auch die Möglichkeit, einen Antrag auf Gründungszuschuss bei der AfA zu stellen. Dies ist auch bei der Gründung einer GmbH mit zwei Partnern möglich, wenn Sie selbstständig sind .
Jeder einzelne Gründer muss mit seiner Sperrminorität die Beschlüsse der anderen Gesellschafter beeinflussen können, bspw. durch die Erfordernis der Einstimmigkeit bei Entscheidungen. Dann gelten Sie als Selbstständiger.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Ralf Hauser, LL.M.
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Arbeitsrecht


Rechtsanwalt Ralf Hauser, LL.M.
Fachanwalt für Verkehrsrecht, Fachanwalt für Arbeitsrecht

ANTWORT VON

123 Bewertungen

Industriering Ost 66
47906 Kempen
Tel: 02152/8943380
Web: www.hauser-rechtsanwaelte.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Zivilrecht, Versicherungsrecht, Strafrecht, Fachanwalt Verkehrsrecht, Fachanwalt Arbeitsrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht, Sozialversicherungsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 61064 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Mein Erstnutzer-Eindruck : kompetent und schnell - unbedingt weiterzuempfehlen. Eine der sinnvollsten Internetseiten die ich kenne. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Unsere Fragen wurden konkret beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Hat uns sehr geholfen Können so mit guten Voraussetzungen im einem Rechtsstreit gehen. Vielen Dank und gerne wieder Sehr zu empfehlen ...
FRAGESTELLER