Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

AGB-Vertragsentwurf


23.10.2006 11:42 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht



Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte Ihnen mitteilen, dass ich ein Schreiben von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht erhalten habe.
Diese Anstalt verlangt von mir ein Vertragsentwurf wie z.B AGB.
Den Vertragsentwurf kann ich nicht erstellen, da ich keine richtige Rechtsauffassung habe und deshalb möchte ich einen Anwalt für den Vertragsentwurf beauftragen.
Ich will ein Projekt im Finanzbereich aufbauen.
Das Projekt sieht so aus: Die potenzielle Kunden sollten einen monatlichen Beitrag in Höhe von 1,50 EURO einzahlen. Diese Einzahlung solle dazu dienen, die Kunden bei finanziellen Notlagen, wie Arbeitslosigkeit oder Krankheit, eine entsprechende Unterstützung, etwa zur Zahlung von Mietrückständen, zu erhalten. Sollte er aus dem Vertrag vorher aussteigen, erhielte er die eingezahlte Prämien zurück.
Bei diesem Projekt soll über 50.000 Kunden gewonnen werden, dann ist es machbar.
Die Anwälte bearbeiten den Vertragsentwurf nach Zahleingang und ich werde heute eine Rechtsschutzversicherung beantragen.
Ist es möglich, wenn ich ein Antrag auf Prozesskostenhilfe beim Amtsgericht stelle, damit die Anwälte den Vertragsentwurf bearbeiten kann?
Ich hoffe, dass ich eine wertvolle Information bekomme und für Ihre Mühe bedanke ich mich im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen

FPVM-SERVICE

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Herr, sehr geehrte Dame,

auf Grundlage der geschilderten Details erlaube ich mir, Ihre Frage wie nachfolgend summarisch zu beantworten. Bitte beachten Sie, dass bedingungsgemäß eine Erstberatung geboten wird, die eine genaue und abschließende weiterführende Beratung nicht ersetzt!

Prozesskostenhilfe ist für Ihr Projekt nicht zu erwarten, da, wie die Bezeichnung es nahe legt, diese nur für einen Rechtstreit gewährt wird. Auch die Rechtschutz wird Ihnen bei Ihrer selbständigen Tätigkeit insoweit nichts nützen. Sie werden daher nicht umhin kommen, mit einem Anwalt Ihres Vertrauens Ihr Projekt näher zu besprechen und dabei eine eigenständige Finanzierung / Zusammenarbeit mit dem Anwalt suchen müssen.
Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung. Für eine weitere Vertretung schreiben Sie mich bitte ausschließlich über die untenstehende email an, ich rufe dann gerne zurück!

Hochachtungsvoll

Rechtsanwalt Hinrichs

rahinrichs@gmx.de
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER