Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

450€ Job rückwirkend in Praktikum melden statt auf Bezahlung ?

29.03.2019 17:27 |
Preis: ***,00 € |

Sozialrecht


Beantwortet von


Ich bin seit Feb krankgeschrieben. Und wieder Arbeitslos, die Berechnung dauerte 2 Monate des ALG das ich mir vor lauter Panik einen 450€ Job gesucht hab, jedoch bekomme ich kein Krankengeld was ich nicht bedacht hab ich meiner Verzweifelung. Da ich auch noch länger krank sein werde und auch Erwerbsminderungsrente eingereicht hab jetzt meine Frage: kann ich den am 19.3. begonnenen Job rückwirkend in ein Praktikum umwandeln beim Arbeitgeber. Um keinen Ärger zu bekommen? Ich weiss es hört sich blöd an aber ich wußte noch nicht wie ich meine Sachen bezahlen sollte.
04.04.2019 | 23:06

Antwort

von


(450)
Engerstraße 16
47906 Kempen
Tel: 02152/8943380
Web: http://www.hauser-rechtsanwaelte.com
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Das wird leider nicht gehen. Der Arbeitgeber hat Sie zu Beginn des Minijobs bei der Minijobzentrale angemeldet und auch entsprechende Abgaben für Sie geleistet.

Zudem hatten Sie - zumindest wenn der Arbeitsverhältnis vier Wochen vor der Erkrankung bestanden hat- Anspruch auf Lohnfortzahlung im Krankheitsfall für die Dauer von 6 Wochen.

Wenn Sie den Minijob aus gesundheitlichen Gründen nicht weiter ausüben können, können Sie diesen auch kündigen und sich arbeitslos melden. Wenn Sie während der Arbeitslosigkeit erkranken, können Sie für 6 Wochen ALG 1 beziehen und haben gegebenfalls auch Anspruch auf Krankengeld.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Ralf Hauser, LL.M.
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Arbeitsrecht


Rechtsanwalt Ralf Hauser, LL.M.
Fachanwalt für Verkehrsrecht, Fachanwalt für Arbeitsrecht

ANTWORT VON

(450)

Engerstraße 16
47906 Kempen
Tel: 02152/8943380
Web: http://www.hauser-rechtsanwaelte.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Zivilrecht, Versicherungsrecht, Strafrecht, Fachanwalt Verkehrsrecht, Fachanwalt Arbeitsrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht, Sozialversicherungsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 79815 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Gute beratung, schnelle Antwort. Den Stress bei uns schon wieder etwas weniger jetzt. ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Die Antwort geht auf einen wichtigen Aspekt nicht ein: wie macht man der Versicherung einen Kasko-Schaden plausibel, wenn keine polizeiliche Unfallaufnahme (Schaden an Leitplanke?) stattgefunden hat? Aufgrund einer Selbstanzeige ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr geehrter Herr Mack, herzlichen Dank für die kompetente und schnelle Antwort. ...
FRAGESTELLER