Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

40 Jahre alte Mauer auf Grundstück des Nachbarn bei Eigentümerwechsel

14.04.2021 21:35 |
Preis: 25,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von


Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe vor einem Jahr ein Haus erworben, auf dem eine Mauer mit einem Platau seit 1979 auf dem Nachbargrundstück steht (schwierige Hanglage). Ich hatte beim Kauf Kenntnis darüber, es besteht ein Gestattungsvertrag aus dieser Zeit.
Nun wurde das Nachbargrundstück verkauft und der neue Besitzer möchte mit mir über die Mauer und die Grenzüberschreitung verhandeln.
Was habe ich zu erwarten bzw. welche Rechte habe ich?

Vielen Dank für Ihre Mühen!

15.04.2021 | 12:29

Antwort

von


(460)
Hauptstraße 3
64665 Alsbach-Hähnlein
Tel: 06257-506060
Web: http://www.kanzlei-diefenbach.de
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Fragestellerin,

ich beantworte Ihre Frage gerne wie folgt:

Möglicherweise will der Nachbar einen Rückbau haben. Dem könnte der Gestattungsvertrag entgegenstehen, welchen Sie sich vor der Verhandlung genau ansehen sollten und auch vorlegen können sollten.
Ebenso wäre es denkbar, dass der Nachbar die Zahlung einer Überbaurente für die Überschreitung der Grenze verlangen möchte. Diese ist gesetzlich für solche Fälle vorgesehen, aber betragsmäßig eher gering. Das wird immer im Einzelfall beurteilt, üblich sind zwischen 100-300 € im Jahr.
Sehen Sie auch hierzu genau nach, was im Gestattungsvertrag steht. Verlangen könnte das der Nachbar aber ohnehin nur für einen nicht verjährten Zeitraum, also ab 2018, bzw. ab seiner Eigentumsstellung.

Ich hoffe, Ihnen weiter geholfen zu haben und verbleibe mit freundlichen Grüßen.

Draudt
Rechtsanwältin


ANTWORT VON

(460)

Hauptstraße 3
64665 Alsbach-Hähnlein
Tel: 06257-506060
Web: http://www.kanzlei-diefenbach.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Strafrecht, Verwaltungsrecht, Arbeitsrecht, Baurecht, Immobilienrecht, Schadensersatzrecht, Miet und Pachtrecht, Verkehrsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90148 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Eine hilfreiche und detaillierte schnelle Antwort. Mit diesen Informationen lässt sich das Problem gut einschätzen und beurteilen was getan werden kann. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle und kompetente Beratung! Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die sehr gute und verständliche Antwort auf meine Frage. ...
FRAGESTELLER