Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

3x Betruf ~700€

30.05.2014 02:49 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Habe Fehler begangen und jetzt mache ich mir Sorgen.
Es ging um Handys, die ich nicht verschickt habe.

Die 700€ werde ich natuerlich zurueck zahlen, am besten bei der Verhandlung, im August.
Ich bin 22 Jahre alt und nicht vorbestraft.

Erwartet mich Gefaengnis?
Eingrenzung vom Fragesteller
30.05.2014 | 02:52

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Nein Ihnen dürfte kein Gefängnis bevorstehen. Zwar wird Betrug gem. § 263 StGB mit bis zu 5 Jahren Freiheitsstrafe bestraft, jedoch stellt das die Strafobergrenze dar.
Als nicht vorbestrafter Täter, der zudem das Geld zurück zahlen möchte dürfte Sie nur eine Geldstrafe erwarten. Wenn Sie dazu noch geständig sind, wird sich auch das noch einmal strafmildernd auswirken.

Sie sollten in Betracht ziehen, einen Anwalt vor Ort mit der Vertretung zu beauftragen, um die größte Chance auf ein mildes Urteil zu haben. Mit diesem können Sie auch schon die frühzeitige Rückzahlung der entstandenen Schäden besprechen. Je eher Sie den Schaden begleichen, desto besser.

Unter Umständen kommen Sie so, je nachdem wie der Fall liegt und die Verhandlung läuft, nicht über 90 Tagessätze Geldstrafe und würden so keinen Eintrag ins Führungszeugnis erhalten.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 30.05.2014 | 03:27

Vielen Dank fuer Ihre Antwort, das hat mir jetzt sehr weiter geholfen.
Ich werde mich direkt an meine Richterin wenden und mir einen Anwalt nehmen.
Bin schon mal froh, dass ich dafuer nicht ins Gefaengnis muss!
Sowas Dummes werde ich nie wieder tun.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 30.05.2014 | 11:47

Ich empfehle Ihnen sich zuerst mit einem Anwalt zu beraten. Sie können dann immer noch mit der Richterin reden. Ansonsten freue ich mich, Ihnen geholfen zu haben.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70008 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort kam schnell, umfangreich und ging auf alle Details unserer Frage ein. Wir sind sehr zufrieden ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage wurde sehr ausführlich beantwortet und hat mir weitergeholfen. Vielen Dank Frau Rechtsanwältin. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und verständliche Antwort! Nur zu Empfehlen! Besten Dank. ...
FRAGESTELLER