Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

3 Monaten Bezug - Schönheitsreparatur?


11.03.2005 16:01 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum



Am 15.02.05 habe ich eine Wohnung bezogen und dem Vermieter mitgeteilt (vor Unterzeichnung des Mietvertrages), dass es sich hierbei um einen maximal 4-monatigen Bezug handelt. Der Vermieter hat nach Vorschlag von mir, auf eine Renovierung der Wohnung verzichtet und die Miete leicht gesenkt. Jetzt habe ich meine Kündigung ausgesprochen und der Vermieter verlangt die Rückgabe der Wohnung in einem renovierten Zustand.

Bin ich verpflichtet, nach 3 Monaten die Wohnung im renovierten Zustand zurückzugeben? Gerade unter dem Gesichtspunkt, dass ich eine unsanierte Wohnung bezogen habe und alle vor meinem Einzug vorhandenen Mängel instand setzen müsste.
Sehr geehrter Ratsuchender,

zunächst ist es unerheblich, dass Sie die Wohnung unrenoviert übernommen haben. Allein daraus lässt sich kein Recht ableiten, unrenoviert zurückzugeben.

Ob Sie eine Renovierung vornehmen müssen richtet sich nach Ihrem Mietvertrag. Steht dort keine Verpflichtung zur Auszugsrenovierung drin, müssen Sie auch nicht renovieren.

Sollte eine Renovierungspflicht enthalten sein, sind Sie hierzu auch grundsätzlich verpflichtet. Allerdings könnte man es als Rechtsmissbrauch ansehen, wenn der Vermieter von vornherein weiß, dass nur eine kurzzeitige Miete gewollt war, sich nun aber auf Kosten des Mieters nach so kurzer Zeit seine Wohnung komplett renovieren lassen will.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas J. Lauer
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER