Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

2 mal geblitzt in der Probezeit

05.08.2022 20:48 |
Preis: 53,00 € |

Verkehrsrecht


Beantwortet von


23:11

Guten Abend,

ich befinde mich aktuell in einem Dilemma, ich bin 24 Jahre jung und meinen Führerschein seit dem 11.2020. ich war bis zum 27.02.22 Blitzerfrei. Dort wurde ich aber außerorts bei erlaubten 80 mit 108 erwischt. Also 28 Zuviel , meine Mama (Halter des Fahrzeuges , aus Versicherungsgründen) bekam den Anhörungsbogen , gab an ich hätte das Auto gehabt , habe Post bekommen - Strafe zugegeben und bezahlt , zudem stand auf dem Bußgeld Bescheid auch das ich einen Punkt bekommen habe.

Von Flensburg kam bisher noch nichts. Also auch noch keine Führerschein Verlängerung und kein aufbauseminar angeordnet bekommen.

Jetzt wurde ich am 18.07 erneut geblitzt , außerorts bei erlaubten 80 128 gefahren , also 38 Zuviel, wieder bekam meine Mama den Anhörungsbogen. Bisher nicht ausgefüllt.

Jetzt habe ich natürlich tierische Angst , vorallem , ich habe den letzten Blitzer nicht mitbekommen , und bin die Strecke zuletzt sehr oft gefahren. Was passiert wenn ich jetzt noch mehr Fotos bekomme , die auf dieser Straße eventuell geschossen wurden.

Meine Frage ist, Anwalt einschalten ,um auf eine Einstellung zu hoffen ?
Wird mir der Führerschein sofort entzogen falls ich jetzt noch Fotos bekomme , die eventuell geschossen wurden ein paar Tage nach dem 2. Blitzer ?

Meine Probezeit wäre in weniger als 3 Monaten um , zudem bin ich 24 Jahre alt , falls das relevant sein sollte.

Falls ich die Post von Flensburg erst bekomme , wenn ich schon aus der Probezeit raus bin , wird sie dann dennoch verlängert oder habe ich Glück ?

Mit freundlichen Grüßen

05.08.2022 | 21:56

Antwort

von


(398)
August-Bebel-Str. 13
33602 Bielefeld
Tel: 0521/9 67 47 40
Web: http://www.kanzlei-alpers.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworte:

Dass bereits wegen des ersten Verstoßes die Verlängerung der Probezeit und die Anordnung eines Aufbauseminars ggf. noch kommen wird, dürfte Ihnen ja bewusst sein.

Weiteres hinsichtlich der Fahrerlaubnis auf Probe droht Ihnen bei weiteren Verstößen allerdings erst, wenn Sie nach dem Aufbauseminar weitere Verstöße begehen., vgl. § 2a Abs. 2 StVG. Sie müssen also keine Angst haben, dass Ihnen der Führerschein sofort entzogen wird. Die Probezeit kann übrigens aber auch nach Ablauf noch verlängert werden, wenn der Verstoß zuvor erfolgte, vgl. ebenfalls § 2a Abs. 2 StVG.

Sie sollten Ihre Mutter aber überzeugen, nicht vorschnell dem Anhörungsbogen auszufüllen. Denn neben dem bekannten Ärger und Kosten droht Ihnen auch ein einmonatiges Fahrverbot, weil Sie zweimal in einem Jahr mehr als 26 km/h zu schnell waren.

Die Behörde muss Sie innerhalb von 3 Monaten als Fahrerin ermitteln, sonst wäre die Tat verjährt. Es kann sich also lohnen, zu versuchen, auf Zeit zu spielen. Insbesondere wenn Sie nicht mehr zu Hause wohnen, kann hier durchaus Hoffnung bestehen. Dass die Behörde so schlecht hinguckt und einen Bußgeldbescheid gegen Ihre Mutter erlässt, ist zwar unwahrscheinlich, aber auch schon vorgekommen. Am Ende ist es jedenfalls nicht empfehlenswert, vorschnell die Fahrereigenschaft einzuräumen.

Dementsprechend kann es auch hilfreich sein frühzeitig einen Anwalt einzuschalten, um auch über eine Akteneinsicht die Möglichkeiten auszuloten.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit dieser Antwort zunächst weiterhelfen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Arnd-Martin Alpers

Rückfrage vom Fragesteller 05.08.2022 | 22:58

Vielen Dank für die schnelle Antwort , also verstehe ich das richtig , das ich bevor ich nicht das aufbauseminar gemacht habe , keine Angst haben muss den Führerschein zu verlieren und zudem eine Sperre bekomme ?

Heißt das ich bin jetzt quasi „erst" beim 1. A Verstoß? Und falls ich nach dem Aufbau Seminar einen weiteren A Verstoß begehe wäre dies „erst" der 2. ?

Beim 3. wäre er ja weg.

Mit freundlichen Grüßen

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 05.08.2022 | 23:11

Ja, das haben Sie richtig verstanden.. Damit die Fahrerlaubnis entzogen wird, müssen vorher die Voraussetzungen wie Anordnung/Absolvierung Aufbauseminar und Verwarnung beim zweiten Verstoß erfüllt sein, vgl.  § 2a Abs. 2 StVG:

Zitat:
(2) Ist gegen den Inhaber einer Fahrerlaubnis wegen einer innerhalb der Probezeit begangenen Straftat oder Ordnungswidrigkeit eine rechtskräftige Entscheidung ergangen, die nach § 28 Absatz 3 Nummer 1 oder 3 Buchstabe a oder c in das Fahreignungsregister einzutragen ist, so hat, auch wenn die Probezeit zwischenzeitlich abgelaufen oder die Fahrerlaubnis nach § 6e Absatz 2 widerrufen worden ist, die Fahrerlaubnisbehörde

1. eine Teilnahme an einem Aufbauseminar anzuordnen und hierfür eine Frist zu setzen, wenn er eine schwerwiegende oder zwei weniger schwerwiegende Zuwiderhandlungen begangen hat,

2. ihn schriftlich zu verwarnen und ihm nahezulegen, innerhalb von zwei Monaten an einer verkehrspsychologischen Beratung nach Absatz 7 teilzunehmen, wenn er nach Teilnahme an einem Aufbauseminar innerhalb der Probezeit eine weitere schwerwiegende oder zwei weitere weniger schwerwiegende Zuwiderhandlungen begangen hat,

3. ihm die Fahrerlaubnis zu entziehen, wenn er nach Ablauf der in Nummer 2 genannten Frist innerhalb der Probezeit eine weitere schwerwiegende oder zwei weitere weniger schwerwiegende Zuwiderhandlungen begangen hat.

Die Fahrerlaubnisbehörde ist bei den Maßnahmen nach den Nummern 1 bis 3 an die rechtskräftige Entscheidung über die Straftat oder Ordnungswidrigkeit gebunden.


Mit freundlichen Grüßen

Arnd-Martin Alpers
Rechtsanwalt

ANTWORT VON

(398)

August-Bebel-Str. 13
33602 Bielefeld
Tel: 0521/9 67 47 40
Web: http://www.kanzlei-alpers.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Mietrecht, Verkehrsrecht, Internet und Computerrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 95810 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ist weiter zu empfehlen, in allen angebotenen Bereichen von Baurecht, wegen Anwaltshaftung, bei korrupten Rechtsanwalt, der Straftatbestand vom Klagegegner, nicht in die Klageschriften aufnimmt, zum Schäden vom eigenen Mandant. ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die sehr schnelle und hilfreiche (klare!) Antwort. ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
schnelle und ausführliche antwort, vielen dank ...
FRAGESTELLER