Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

2 facher Ladendiebstahl mit evtl Sachbeschädigung

| 09.02.2016 11:44 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Marcus Schröter, MBA


Zusammenfassung: Ladendiebstahl

Hallo leider habe ich etwas sehr dummes gemacht und zwar gleich doppelt .Vor 2 Wochen war ich mit meinen Kindern einkaufen und der kleine weinte also gab ich ihm im Laden einen Fruchtquetschi [er gehörte dem Laden ) ich kaufte weiter ein und dabei viel mir ein Karton Nüsse runter,die ich auch einsammelte .Irgendwie ist dabei die leere nicht bezahlte Fruchtquetschipakung zwischen geraten ( was leider gefilmt wurde) Die Dinger Kosten einen knappen Euro.Ich bezahlte meine restlichen Einkäufe aber leider nicht das gegessene Fruchtquetschi.Das andrere Mal War ähnlich nur mit Milchschnitten ( Kosten1,50)und ohne dass mir etwas runterfiel.Aber auch hier ist die leere Verpackung einer Milchschnitte im Koservenregal geblieben.und ich habe sie nicht bezahlt...es war keine Absicht und nicht mutwillig oder so.Nun würde ich heute im Laden angesprochen und die Polzei war auch da.Es droht auf alle Fälle eine Anzeige wegen Ladendiebstahls,ist es auch Sachbeschädigung? Wegen der leeren legen gelassenen Verpackungen? was kommt da auf mich zu und wie verhalte ich mich jetzt.

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

1. Zunächst sollten Sie den Laden kontaktieren und die beiden Produkte bezahlen. Sie können dies entweder direkt bei der Kasse gegen Quittung erledigen oder besser Sie überweisen den offenen Betrag auf das Konto des Ladens. Kündigen Sie die Schadensregulierung aber vorher schriftlich mit Einschreiben an.

2. Sollte eine Anzeige wegen Ladendiebstahls erfolgen, wird das Verfahren wegen Geringfügigkeit eingestellt. Sollten Sie Gelegenheit zur Stellungnahme erhalten, können Sie entweder bei der Polizei oder schriftlich eine Aussage machen. Die Beauftragung eines Rechtsanwaltes ist auch wegen der anfallenden Kosten aus meiner Sicht nicht erforderlich.

3. Wichtig ist, dass Sie ausführen, dass Sie nicht bemerkt haben, dass die Verpackung jeweils verloren gegangen ist. Denn neben dem Strafverfahren wird der Ladenbetreiber voraussichtlich auch eine Kostenpauschale einfordern, die in der Regel EUR 50,- oder mehr beträgt. Möglicherweise wird auch ein Hausverbot ausgesprochen.

4. Es ist angeraten zeitnah die Schadensbegleichung vorzunehmen. Ggfs. läßt sich auch eine Strafanzeige verhindern, da dies auch für den Ladenbetreiber mit Aufwand verbunden ist. Sollte der Ladenbetreiber die Nichterstattung der Strafanzeige von der Zahlung eines Pauschalbetrages abhängig machen, sollte der Betrag EUR 50,- nicht deutlich überschreiten. Lassen Sie sich dies zudem schriftlich bestätigen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Bewertung des Fragestellers 11.02.2016 | 11:16

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
Jetzt Frage stellen