Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

2 Wochen nach Wohnungsübergabe Mängel vom Vermieter festgestellt

12. Februar 2017 12:40 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Guten Tag,

mein Problem ist folgendes, am 30.01.17 war die Wohnungsübergabe mit meinem Ex Vermieter. Mit meiner Mutter als Zeugin. Gestern Abend (11.02.17) bekomme ich eine SMS von dem Ex Vermieter das Laminat da wo meine Kaninchen untergebracht waren, wäre aufgequollen und müsse ersetzt werden. Außerdem wäre der Wasserhahn in der Kochnische kaputt. Wären Materialkosten von 200.00 Euro plus Arbeitszeit von mir zu tragen. Die Kaution wollte er mir ohnehin erst zur nächsten Nebenkostenabrechnung auszahlen (August/September 17). Auf dem Übernahmeprotokoll ist nichts angekreuzt oder ausgefüllt außer die Zählerstände. Also weder keine Mängel noch folgende Mängel wurden festgestellt. Er sagte jedoch mündlich es wäre alles in Ordnung. Die neue Mieterin ist ab dem 01.02.17 in die Wohnung eingezogen. Die Mängel waren davor nicht da und ich möchte nicht dafür aufkommen. Was raten Sie mir?

Dankeschön
Mit freundlichem Gruß

12. Februar 2017 | 13:18

Antwort

von


(1260)
Aachener Strasse 585
50226 Frechen-Königsdorf
Tel: 02234-63990
Web: http://www.ra-raab.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Fragestellerin,

zu Ihrer Anfrage nehme ich wie folgt Stellung:


1.

Wie Sie schreiben, waren die Mängel, deren Beseitigung der Vermieter verlangt, während Ihrer Mietzeit nicht vorhanden. Damit sind Sie nicht verpflicht, die Mängel zu beseitigen bzw. Schadenersatz zu leisten.

Der Vermieter muß also beweisen, dass Sie für die Mängel verantwortlich sind.


2.

Das Protokoll sagt nur etwas zu den Zählerständen, nicht aber zum Zustand der Wohnung. Damit entfaltet das Protokoll als Urkunde keine Beweiskraft zu Ihren Gunsten.

Allenfalls käme im Fall eines Rechtsstreits Ihre Mutter als Zeugin dafür in Betracht, dass der Vermieter geäußert habe, es sei alles in Ordnung. Wie er das gemeint hat, ob nur auf die Zählerstände oder auch auf den Wohnungszustand bezogen, kann man Ihrer Schilderung nicht entnehmen.

Ein Indiz dafür, dass Sie die Wohnung mängelfrei übergeben haben, ist aber die Tatsache, dass die nun gerügten Mängel nicht in das Protokoll aufgenommen worden sind.


3.

Folglich werden Sie damit rechnen müssen, dass der Vermieter die Kosten für die Schadenbeseitigung von der Kaution abzieht. Sind Sie damit nicht einverstanden, müssten Sie in diesem Fall Klage erheben.


Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Raab
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

(1260)

Aachener Strasse 585
50226 Frechen-Königsdorf
Tel: 02234-63990
Web: http://www.ra-raab.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht (Arbeiter und Angestellte), Erbrecht, Familienrecht, Straßen- und Verkehrsrecht, Miet- und Pachtrecht, Vertragsrecht, allgemein, Kaufrecht, Strafrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 96634 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Super Antwort, danke! Rückfrage nicht erforderlich, da alles umfassend erklärt. VIELEN DANK! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und kompetent Antwort. Gerne wieder. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herzlichen Dank für die klar fomulierte Antwort. Gerne wieder ...
FRAGESTELLER