Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

2 Mietverträge - 2 Probleme

03.06.2011 07:42 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle


innerhalb eines befristeten Mietvertrages haben wir über einen Makler einen Nachmieter suchen lassen, dieser wurde gefunden und vom Vermieter akzeptiert. Es gab eine mündliche Zusage des Nachmieters, welche mir vom Makler schriftlich bestätigt wurde. Daraufhin habe ich einen neuen Vertrag in einer anderen Wohnung unterschrieben, da enges Zeitfenster. Jetzt stellt der Nachmieter Forderungen einzelne Passagen im Mietvertrag zu ändern, welche der Vermieter nicht akzeptiert.

Im Fall der neu angemieteten Wohnung ist es so, dass der Makler mich nicht über Staffelmietzins informiert hat und Falschangaben zur Dachterrasse gemacht (Kein Rasen nur Granulat, für Kinder ungeeignet).

Ich habe nun das Problem 2 gültige Mietverträge zu haben und eine Maklerforderung, die ich nicht erfüllen will.

Kann ich Schadenersatz gegenüber dem Nachmieter der ersten Wohnung geltend machen, da mündlicher Vertrag bestand? (in Höhe Kosten Makler zweite Wohnung plus 3 Monatsmieten entsprechend Kündigungsfrist)

Muss ich Makler der zweiten Wohnung bezahlen?

-- Einsatz geändert am 03.06.2011 09:00:06
Eingrenzung vom Fragesteller
03.06.2011 | 08:59

Sehr geehrter Ratsuchender,

auch der mündliche Mietvertrag gilt.

Wenn der Vermieter den Nachmieter akzeptiert hat, sind Sie zum vereinbarten Beendigungstermin auf dem Vertrag.

Wenn der Nachmieter dann nachträglich Forderungen stellt, ist das nicht mehr Ihr Problem. Ihr ehemaliger Vermieter muss sich dann mit dem Nachmieter auseinandersetzen.

Da der Vertrag beendet ist, können sie gegen den Nachmieter auch keine Schadensersatzforderungen stellen.


Die Maklergebühren hingegen werden Sie vermutlich zahlen müssen:

Die Staffelmiete müsste im Vertrag enthalten gewesen sein. Wenn Sie gleichwohl den Vertrag trotz der Möglichkeit der Kenntnisnahme unterzeichnen, können Sie dann nicht nachträglich deshalb die Maklergebühren streichen.

Etwas anders sieht es bei der Dachterrasse aus:

Wenn nachweislich Rasenfläche zugesichert worden ist, liegt eine Täuschung vor. Aber das müssen Sie auch alles, also auch die Zusicherung, beweisen können.

Gelingt dieser Beweis nicht, werden Sie zahlen müssen.

Gelingt der Beweis, sollten Sie unverzüglich den Maklervertrag wegen Täuschung anfechten. Dann, aber auch nur dann, müssen sie nicht zahlen.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle

Nachfrage vom Fragesteller 03.06.2011 | 10:06

Vielen Dank, entscheidend wird ja sein, zu beweisen, dass es eine mündliche Einigung zwischen Vermieter und Nachmieter gibt, hierzu besitze ich zum einen eine email des Maklers, der dieses bestätigt und als .pdf den Mietvertrag des neuen Mieters.

Was gilt es für mich jetzt zu tun? muss ich den Vermieter schriftlich darüber informieren, dass der Mietvertrag für mich als beendet gilt?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 03.06.2011 | 10:17

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie haben es schon richtig erkannt. Mit diesen Unterlagen wird Ihnen der Nachweis gelungen sein.

Der Vermieter muss Sie nicht weiter informieren.

Sie sollten gegenüber dem Vermieter klarstellen, dass der Mietvertrag für sie zum XXX beendet ist, Sie räumen werden und eine Übergabe stattzufinden hat.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69593 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ich bin sehr zufrieden mit der Beratung. Die Antworten kamen sehr zügig und waren sehr verständlich. Es wurde sehr gut auf die Fragen eingegangen. Ich kann Herrn Schröter basierend auf meiner Erfahrung uneingeschränkt weiterempfehlen. ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die Beratung ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Ich habe eine schnelle, hilfreiche Antwort erhalten. Vielen Dank dafür ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen