Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

2 Mieter einer Wohngemeinschaft sperren einen 3. Mieter aus - Zweite Meinung

08.09.2017 00:33 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Thomas Bohle


2 Mieter einer Wohngemeinschaft sperren einen 3. Mieter aus - Zweite Meinung


Ich bin der Eigentümer und Vermieter von einer 3 ZKB Wohnung.
In dieser 3 Zimmer Wohngemeinschaft wohnen 3 Mieter,
jeder mit eigenem Mietvertrag.
2 der Mieter (Russland-Deutsche) haben den 3. Mieter (Flüchtling aus Somalia)
verprügelt und das Wohnungstür-Schloss ausgewechselt.
Der 3. Mieter (Flüchtling aus Somalia) lebt jetzt auf der Strasse.

Nach meinen Informationen, sind alle 3 Mieter vorbestraft und machen
grundsätzlich keine Aussagen bei der Polizei.

Ich habe den 2 Mietern (Russland-Deutsche) fristlos gekündigt
und das Wohnungstür-Schloss auswechseln lassen.
Die 2 Mieter (Russland-Deutsche) habe das Wohnungstür-Schloss
erneut ausgewechselt und lassen den 3. Mieter (Flüchtling aus Somalia)
nicht in die Wohnung.

Der Betreuer des 3. Mieters (Flüchtling aus Somalia)
verlangt von mir (dem Vermieter), dass ich das Problem mit Hilfe
eines Anwalts löse. Sonst beabsichtigt er den Flüchtling aus Somalia
in einem Hotel unterzubringen und mir die Kosten in Rechnung zu stellen.

Eine Räumungsklage ist die teuerste und langwierigste Möglichkeit.

Da kenne ich bessere Möglichkeiten:
1) ich könnte Mieter 1 und 2 Geld für den sofortigen Auszug geben.
2) ich könnte jeden Tag das Schloss auswechseln lassen.
3) ich könnte Mieter 3 Geld für einen Beschützer geben,
dann sitzen vermutlich Mieter 1 und 2 auf der Strasse.

Welche weiteren Möglichkeiten gibt es, damit der 3. Mieter (Flüchtling aus Somalia)
wieder in sein Zimmer kommt?

Sehr geehrter Ratsuchender,


als Vermieter haben Sie hier das gleiche Problem wie zigtausend andere Vermieter: Den Rechtsweg!

Und diesen (langwierigen und teuren) Weg hat Ihnen der Kollege Otto zutreffend mitgeteilt.


Möglich wäre zwar noch eine einstweilige Verfügung, die aber dann nicht nur zunächst Geld kostet (also teuer sein wird), sondern -kurzfristig- auch wenig praktikabel ist, wenn Mieter 1+2 sich offenbar nicht an Recht halten wollen, also auch so eine einstweilige Verfügung dann missachten würden.


Ihre -vom übrigen Sachverhalt abweichende- weiteren aufgezeigten Möglichkeiten 1-3 sind nur in Punkt 1 durch Aufhebungsvertrag rechtlich zulässig, wobei eben die Mieter dann aber zustimmen müssen - zu überdenken wäre diese Alternative allemal, da damit schnell Ihr Problem gelöst werden könnte.

Möglichkeit 2. ist sogenannte verbotene Eigenmacht und Sie würden vor Gericht sofort unterliegen.

Möglichkeit 3 gehört eher ins schlechte Kino, würde vermutlich eine Straftat darstellen, muss nicht ernsthaft weiter erläutert werden.



Dazu und zu Ihren "Bewertungsbemerkung" in der Erstfrage noch folgende Anmerkung:



Auf dieser Plattform erfolgt eine Rechtsberratung, die sich an Recht und Gesetz zu halten hat. Negativ bewerten zu wollen, weil die Rechtslage Ihnen vom Ergebnis her nicht gefällt, kann (und wird vcermutlich) Schadenersatzansprüche auslösen.

Lösungen verlangen, die rechtlich unzulässig sind, dürfte auf einer Rechtsberatungsplattform schon eher einmalig sein, da - siehe oben - kein Rat gegen Gesetz erfolgen darf und wird.



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle, Oldenburg

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69556 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Also mir hat es sehr geholfen, auch wenn man die Antworten und die Umsetzung erst durchführen muss. Aber alles in allem war es sehr gut um einen Überblick zu bekommen. Sicherlich wird es noch mehr fragen geben, aber das muss ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort ist ausreichend.Ich bedanke mich dafür. Mit freundlichen Grüßen ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Antwort war OK, ich hatte noch eine Zusatzfrage: wenn sich Verein auflöst, kann der Vorstand als Liquidator fungieren? mfg PH ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen